Cookie-Einstellungen
Fussball

Österreich geht mit Franco Foda in die WM-Playoffs

Von SPOX Österreich
ÖFB-Teamchef Franco Foda

ÖFB-Präsident Gerhard Milletich erklärte im ORF, dass die österreichische Nationalmannschaft mit Teamchef Franco Foda in die WM-Playoffs im März gehen wird.

Die Entscheidung ist gefallen: Trotz verpatzter WM-Qualifikation wird Teamchef Franco Foda das ÖFB-Team auch bei den Playoffs im März für die Weltmeisterschaft betreuen. Das bestätigte Präsident Gerhard Milletich nach dem 4:1-Heimsieg gegen Moldawien (hier geht's zum Spielbericht).

"Wir werden sicher dieses Play-off mit Franco Foda weiter aktiv sein. Er hat dieses Vertrauen verdient. Das habe ich gestern mit allen abgestimmt. Wenn er sich für die WM qualifiziert, wird er dann auch sicher dabei sein. Davon kann man ausgehen. Da ich schon bei meinem Antritt überzeugt war, dass wir zur WM fahren, wird es hoffentlich so sein", so Milletich.

Für den Präsidenten waren die Leistungen im Länderspieldoppel gegen Israel und Moldawien "sicher in Ordnung". Man hätte "gute Spiele und Spielzüge gesehen". Nicht zufrieden sei man aber mit der Quali insgesamt: "Hier haben wir sicher sehr viele Schwächen gezeigt."

Franco Foda: "Wir sind auf einem guten Weg"

"Wir hatten gestern ein kurzes Gespräch und ich war bereits informiert", kommentierte Foda die Entscheidung wenige Minuten später.

Foda weiter: "Wir müssen in Ruhe analysieren und richtige Maßnahmen treffen. Wir sind auf einem guten Weg und ich bin überzeugt, dass wir uns für die WM qualifizieren können. In einem Spiel ist alles möglich, das haben wir auch bei der EURO gesehen. Wenn alle gesund sind, haben wir die Möglichkeit, auswärts zu bestehen. Aber im Playoff gibt es auch keine einfache Gegner, das ist uns bewusst."

Die Tabelle in Gruppe F

#VereinSpieleGUVTore+/-Pkt.
1Dänemark990030:12927
2Schottland962115:7820
3Israel1051423:21216
4Österreich1051419:17216
5Färöer101187:23-164
6Moldawien100195:30-251
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung