Fussball

LASK: Millionen-Transfer Mads Emil Madsen vor Medizincheck

Von APA
Jürgen Werner.

Der LASK steht unmittelbar vor der Verpflichtung des dänischen Mittelfeldspielers Mads Emil Madsen. Der 22-Jährige muss laut LASK-Trainer Valerien Ismael nur noch den Medizincheck positiv absolvieren.

Die Oberösterreicher sollen kolportierte 1,6 Millionen Euro nach Silkeborg überweisen. Madsen könnte künftig Peter Michorl ersetzen, der seinen nur noch ein Jahr laufenden Vertrag laut Ismael nicht mehr verlängern will und zuletzt medial mit einem Wechsel zum Hamburger SV in Verbindung gebracht wurde.

Angesichts des "überragenden Niveaus" Michorls in dieser Saison müsse man, so Ismael, mit einem Transfer rechnen. "Dieses Risiko war für uns zu groß. Deshalb haben wir uns umgeschaut und versucht, da aktiver zu sein, und um nicht als Verlierer dazustehen, falls uns der Spieler tatsächlich verlassen wird", erklärte Ismael am Sonntag gegenüber Sky.

Sollte Madsens Transfer klappen, wäre der Däne der neue Rekord-Einkauf des LASK. Die Linzer sind nach wie vor in der Europa League vertreten, wo sie nach erfolgreicher Gruppenphase im Achtelfinale gegen Manchester United spielen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung