Fussball

FK Austria Wien vor Wiener Derby: Liveticker zur Pressekonferenz vor SK Rapid in der Nachlese

Von SPOX Österreich
Christian Ilzer bei der Pressekonferenz.

Die Wiener Austria muss am kommenden Sonntag (17 Uhr im LIVETICKER) zum SK Rapid. Vor dem Wiener Derby sprachen Trainer Christian Ilzer und Florian Klein zu den Medien. Ilzer äußerte sich dabei über Emporkömmling Benedikt Pichler und die Absagen des Trainingslagers und der Weihnachtsfeier.

Die Wiener Austria liegt in der Tabelle vor der 17. Bundesliga-Runde auf Platz sieben und muss um den Einzug in die Meistergruppe bangen. Auf TSV Hartberg fehlen aktuell fünf Punkte. Rapid hingegen liegt auf Platz vier und hat neun Punkte Vorsprung auf den Erzrivalen.

Austria vs. Rapid: Liveticker zur Pressekonferenz zum Nachlesen

09.49 Uhr: Ende der Pressekonferenz.

09.48 Uhr: Braucht es im Winter neue Spieler? Ilzer: "Wir sind mit Stöger, Bade und Co im Austausch. Wichtiger sind die zwei Spiele, danach wird man sich darüber unterhalten."

09.46 Uhr: Ilzer über Benedikt Pichler: "Er ist reif fürs Derby, definitiv. Ihm gehört eine große Zukunft. Wir haben versucht, ihn auf das Niveau der ersten Mannschaft anzupassen."

09.43 Uhr: Ilzer über die Spielanlage: "Wir müssen intensiv gegen den Ball arbeiten, die Räume schnell schließen. Wenn wir den Ball haben, müssen wir die Seite verlagern oder die Tiefe finden. Es braucht hohe Qualität, Intensität in den Zweikämpfen."

09.40 Uhr: Klein: "Dass wir im neuen Rapid-Stadion noch nie verloren haben, ist ein gutes Gefühl. Wir brauchen die drei Punkte dringend. Beide Mannschaften haben Druck. Rapid hatte immer gute Offensivspieler, wir aber auch."

09.39 Uhr: Ilzer über Rapid: "Es ist ein gutes Vorzeichen für ein gutes Spiel. Rapid spielt sehr intensiv und arbeitet gut gegen den Ball, ist gefährlich im Umschaltspiel. Darauf stellen wir uns ein, müssen aber unser Spiel auf den Platz bekommen."

09.36 Uhr: Ilzer zu den Unruhen im Verein: "Ich bekomme es mit, wir sollten uns aber nicht beeinflussen lassen davon. Ich hatte schon größere Sorgen als eine abgesagte Weihnachtsfeier. Wir haben auch in Wien gute Bedingungen."

09.35 Uhr: Ilzer erkennt im Einsatz von neuen, jungen Spielern ein "erfischendes Element". Es sei normal, dass diese Spieler wie Fitz und Co. Phasen des Leistungsabfalls haben. "Sie werden sicher nicht abheben und sind fürs Derby bereit."

09.35 Uhr: Klein: "Es ist von der Brisanz her sehr spannend, egal, wie es in der Tabelle steht. Wir brauchen die drei Punkte. Wir müssen unseren Lauf fortsetzen."

09.34 Uhr: Ilzer: "Wir werden nicht als großer Favorit nach Hütteldorf fahren. Wir sind aber auch nicht krasser Außenseiter."

09.33 Uhr: Borkovic und Sax fallen in jedem Fall für das Derby aus, wie Ilzer bestätigt. Hinter einigen weiteren Spielern stehen Fragezeichen (ohne Namen zu nennen) er ist sich aber sicher, das sich das Derby ausgehen wird.

09.32 Uhr: Knapp 1.500 Tickets wurden für den Auswärtssektor verkauft.

09.30 Uhr: Ilzer und Klein nehmen am Rednerpult Platz. Die PK beginnt.

09.22 Uhr: Das erste Derby der aktuellen Saison entschied Rapid mit 3:1 für sich. Vor rund einem Jahr setzte es für die Grün-Weißen auswärts allerdings eine empfindliche 1:6-Niederlage. Auch das letzte Derby vor eigenem Publikum verlor Rapid mit 0:1.

09.15 Uhr: Rapid setzte mit einem 4:0 beim LASK ein kräftiges Ausrufezeichen. Davor gab es ein 1:1 gegen Sturm, Anfang November schlugen die Hütteldorfer Altach auswärts mit 3:0.

09.12 Uhr: Die Wiener Austria fertigte am vergangenen Wochenende TSV Hartberg mit 5:0 ab. Davor gab es ein 0:0 bei der Admira, vor der Länderspielpause schlugen die Veilchen den SV Mattersburg mit 2:1.

09:00 Uhr: In einer halben Stunde stellen sich Christian Ilzer und Florian Klein den Fragen der Journalisten.

Toni Polster fordert Rücktritt von Markus Kraetschmer

In den vergangenen tagen sorgte Austria-Legende Toni Polster für Aufruhr. Nachdem die Veilchen ankündigten, aufgrund der finanziellen Situation Trainingslager und Weihnachtsfeiern abzusagen, forderte er den Rücktritt von AG-Vorstand Markus Kraetschmer.

SK Rapid Wien - FK Austria Wien: Mögliche Aufstellungen

SK Rapid Wien: Strebinger - Dibon, Barac, Sonnleitner - Arase, Grahovac, Ljubicic, Ullmann, Schwab - Fountas, Knasmüllner

FK Austria Wien: Lucic - Klein, Madl, Palmer-Brown, Martschinko - Grünwald, Ebner, Fitz - Pichler, Monschein, Sarkaria

Rapid gegen Austria: Die letzten fünf Wiener Derbys

DatumHeimGastErgebnis
So. 01.09.2019Austria WienSK Rapid1:3
So. 16.12.2018Austria WienSK Rapid6:1
So. 16.09.2018SK RapidAustria Wien0:1
So. 15.04.2018Austria WienSK Rapid0:4
So. 04.02.2018SK RapidAustria Wien1:1

Bundesliga: Tabelle vor dem 17. Spieltag

Platz

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Diff

Punkte

1.

Red Bull Salzburg

16

12

4

0

59:15

44

40

2.

LASK Linz

16

12

2

2

31:12

19

38

3.

WAC

16

9

3

4

39:19

20

30

4.

Rapid Wien

16

8

4

4

33:19

14

28

5.

SK Sturm Graz

16

8

3

5

29:18

11

27

6.

TSV Hartberg

16

7

3

6

28:33

-5

24

7.

Austria Wien

16

5

4

7

25:28

-3

19

8.

SKN St. Pölten

16

3

6

7

16:38

-22

15

9.

SCR Altach

16

4

1

11

24:37

-13

13

10.

WSG Tirol

16

3

3

10

18:39

-21

12

11.

FC Admira

16

2

5

9

15:34

-19

11

12.

SV Mattersburg

16

3

2

11

19:44

-25

11

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung