Fussball

Austria Wien: Toni Polster fordert Rücktritt von Markus Kraetschmer

Von SPOX Österreich
Toni Polster

Noch am gestrigen Montagabend verriet Austria Wiens Sportdirektor Peter Stöger, dass aufgrund des engen finanziellen Spielraums auf die Wintertrainingslager sowie Weihnachtsfeier verzichtet werden soll.

Diese Meldung hat anscheinend Austria-Legende Toni Polster dermaßen geärgert, dass er in einem Video auf Instagram den Rücktritt von Markus Kraetschmer fordert.

Dabei nahm sich der ÖFB-Rekordtorschütze kein Blatt vor den Mund: "Lieber Markus Kraetschmer, was du mit unserer Austria in den letzten fünf, sechs Jahren gemacht hast, das ist eine Frechheit. Wir haben keine Mannschaft. Und wir haben kein Geld. Nachweislich warst du bei jedem Transfer beteiligt, der schiefgegangen ist und das waren in den letzten Jahren ungefähr 25 cirka. Bitte Markus, zieh die Reißleine oder Herr Hensel (Austria-Präsident, Anm.d.Red.), bitte greifen Sie ein, denn das ist einer Austria vollkommen unwürdig", so Polster im Video.

Sollte tatsächlich kein Trainingslager stattfinden, würde er eines bei der Wiener Viktoria in Meidling anbieten: "Wir werden dafür sorgen, dass die Austria ein schönes Mittagsessen bekommt."

Und Schlusssatz: "Lieber Markus bitte wende weiter Schaden ab von der Austria und zieh die Reißleine."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung