Fussball

Geschmackloses Transparent: Austria-Wien-Fans beleidigen Florian Klein

Von SPOX Österreich
Florian Klein

Bei der Austria ist gehörig Feuer am Dach: nach der 2:5-Cup-Schmach können sich die Veilchen in der Liga nicht rehabilitieren und verlieren auswärts gegen Red Bull Salzburg verdient mit 1:4. Für Gesprächsstoff sorgen aber die mitgereisten Fans.

Denn ebenjene dürften sich einen Sündenbock für die schlechten Leistungen der vergangenen Monate gesucht haben: Routinier Florian Klein. Die Fans entrollten ein Plakat, auf dem zu lesen war: "Klein: endlich bist du daheim - bleib gleich hier du Bullenschwein!".

Florian Klein: Schon zwischen 2009 und 2012 im Austria-Wien-Trikot

Auch ein zweites Transparent wurde im Laufe des Spiels enthüllt: "Ilzer muss der Trainer bleiben, stattdessen Vertragsauflösung für F. Klein", gaben sich die Fans der Austria unmissverständlich.

Der 45-fache Nationalteamspieler Klein spielte zwischen 2012 und 2014 für RB Salzburg, ehe er via Stuttgart wieder zurück zur Austria kam. Denn auch bei den Veilchen war Klein in der Vergangenheit schon einmal aktiv: 2009 wechselte der damals 22-Jährige vom LASK nach Wien. Die Verbundenheit zur Austria ist demnach eine große, die Fans dürften das allerdings nicht wirklich goutieren.

Bundesliga, 9. Runde: Die Begegnungen im Überblick

DatumHeimAuswärtsErgebnis/Uhrzeit
28.09.2019St. PöltenLASK0:3
28.09.2019WACWSG Tirol2:2
28.09.2019SalzburgAustria4:1
29.09.2019AltachMattersburg14.30 Uhr
29.09.2019SturmAdmira14.30 Uhr
29.09.2019RapidHartberg17.00 Uhr

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung