Fussball

FK Austria Wien: Florian Klein antwortet auf beleidigende Fan-Transparente

Von SPOX Österreich
Florian Klein zieht den Unmut der Fans auf sich

Bei der Wiener Austria ist gehörig Feuer am Dach. Sportlich läuft es nicht, die Fans schießen sich bereits auf einen Sündenbock ein.

Dieser wurde in der Person des Rechtsverteidigers Florian Klein ausgemacht. Der Routinier wurde im Auswärtsspiel gegen Red Bull Salzburg gleich mit zwei beleidigenden Transparenten bedacht: "Klein: Endlich bist du wieder daheim, bleib gleich hier du Bullenschwein!", war in Anspielung auf Kleins Salzburg-Vergangenheit zu lesen. Auf einem zweiten Plakat forderten die Fans die Vertragsauflösung des Routiniers.

Florian Klein: "Werde weiter alles für die Austria geben"

Klein reagierte auf die Schmähungen, versucht aber Diplomatie walten zu lassen: "Alles, was ich sagen würde, gießt wieder Öl ins Feuer." Der Stein des Anstoßes war die vor einigen Tagen geäußerte Kritik Kleins an den Fans, wonach der Unmut niemals auf das Persönliche abzielen sollte. Bei dieser Kritik bleibt Klein: "Ich stehe zu meiner Meinung, dass es für mich nicht akzeptabel ist, wenn man auf einer persönlichen Ebene so beschimpft wird. Auf sportlicher Ebene ausgepfiffen oder beschimpft zu werden, weil es sportlich nicht passt, damit kann ich umgehen."

Der 45-fache Teamspieler will "weiterhin alles für die Austria geben."

Bundesliga, 9. Runde: Die Begegnungen im Überblick

DatumHeimAuswärtsErgebnis/Uhrzeit
28.09.2019St. PöltenLASK0:3
28.09.2019WACWSG Tirol2:2
28.09.2019SalzburgAustria4:1
29.09.2019AltachMattersburg14.30 Uhr
29.09.2019SturmAdmira14.30 Uhr
29.09.2019RapidHartberg17.00 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung