Fussball

Ex-Red-Bull-Salzburg-Co-Trainer Rene Maric überschüttet Takumi Minamino mit Lob

Von SPOX Österreich
Takumi Minamino und Rene Maric

Takumi Minaminos Transfer zum FC Liverpool schlug im heimischen Fußball ein wie eine Bombe. Der regierende Champions-League-Sieger aktivierte die 8.5-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel im Vertrag des Japaners, der nun ab Jänner für die Reds auflaufen wird.

Minaminos Transfer zum Premier-League-Giganten sorgte nicht nur bei Red Bull Salzburg für Stolz - auch bei ehemaligen Mitarbeitern. Wie etwa Rene Maric, der unter Marco Rose als Co-Trainer agierte und nun ebenfalls bei Borussia Mönchengladbach tätig ist.

"Er verdient das so sehr. Takumi ist ein unglaublicher Spieler, sehr smart, von Grund auf solide, hat einen tollen Charakter und ist ein Traum für jeden Coach", twittert Maric. "Er ist sehr gut coachbar und ein echter Team-Spieler. Ein starker Transfer für den FC Liverpool, ich wünsche ihm viel Glück. Gratulation an Liverpool."

Maric: Minamino am besten auf der Zehn

Für Maric kann Minamino seine Qualitäten am besten auf der Zehn ausspielen. Jedoch ist der 24-Jährige polyvalent einsetzbar: "Er ist ein ziemlich kompletter Spieler. Er kann auch als Stürmer und Flügelspieler agieren. In seiner ersten Saison bei Salzburg hat er sogar zweimal als Wingback gespielt, in der zweiten Saisonhälfte als Acht in einer Raute. Er ist intelligent, torgefährlich, agil und technisch gut."

Großes Lob von Maric, der mit Borussia Mönchengladbach auf dem zweiten Tabellenrang liegt, punktgleich mit Tabellenführer RB Leipzig und vier Zähler vor Verfolger Bayern München.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung