Fussball

Wunschspieler: Marcel Sabitzer soll Rangnick-Ära bei AC Milan einleiten

Von SPOX Österreich
Ralf Rangnick will unbedingt Marcel Sabitzer von RB Leipzig zum AC Milan holen

Marcel Sabitzer von RB Leipzig könnte zum Zankapfel der Verhandlungen zwischen Ralf Rangnick und dem AC Milan werden. In einem Interview mit dem gut informierten milannews.it hat Spielerberater Gaetano Di Caro Einblicke gewährt.

Der ehemalige Manager des Red-Bull-Konstrukts, Ralf Rangnick, steht in Gesprächen mit dem italienischen Traditionsclub AC Milan. Dort wolle man wie schon in Deutschland und Österreich ein klares Konzept durchziehen um den angeknicksten Verein wieder in glorreichere Zeiten zu führen.

Rangnick soll dort als Trainer möglichste viele Freiheiten genießen und hat dahingehend auch schon einige Spieler im Kopf, die das schnelle Pressing-System einführen sollen. So kursierten bereits Gerüchte zu Salzburg-Juwel Dominik Szoboszlai, Florian Grillitsch von TSG Hoffenheim und nun auch Leipzigs Marcel Sabitzer. Sabitzer, der zurzeit als zentraler Mittelfeldmann groß auftrumpft, soll eine Schlüsselrolle für die weiteren Verhandlungen mit Ralf Rangnick spielen.

"In Deutschland geht das Gerücht um, dass sich Ragnick mit Elliott (Investorengruppe, Anm.) und Gazidis (Geschäftsführer AC Milan, Anm.) über Marcel Sabitzer einig ist, der sich derzeit sehr gut schlägt. Er ist ein sehr starker Spieler, und soweit ich weiß, ist es ein ausdrücklicher Wunsch von Rangnick, ihn zum AC Mailand zu holen", erklärte Di Caro.

Außerdem soll auch Leipzig-Abwehrmann Marcel Halstenberg eine Rolle in den Plänen des 61-Jährigen spielen, wie Di Caro verrät: "Ich weiß nicht, ob das ein begründetes Gerücht ist oder nicht, da Theo Hernandez gerade erst beim AC Mailand angekommen ist, aber hier geht es auch um Halstenberg. In den letzten Tagen war die Rede davon, dass Rangnick darum gebeten hat, diese beiden Namen nach Mailand zu bringen."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung