News und Gerüchte

Hogan bekommt nicht genug

Von SPOX
Dienstag, 22.03.2016 | 11:33 Uhr
Hulk Hogan sind die 115 Millionen nicht genug
© getty

Hulk Hogan will nach dem gewonnen Prozess um sein Sexvideo noch mehr Schadensersatz und kassiert weitere ab. Sting dementiert sein Karriereende und ein Fan schlägt Braun Strowman nach dem Kampf ins Gesicht.

Hogan kassiert weiter ab

Eine Jury in Florida hat Hulk Hogan in einer zweiten Entscheidung ein zusätzliches Schmerzensgeld in Höhe von 25 Millionen Dollar zugesprochen. Erst vergangenen Freitag hatte dasselbe Gremium im Prozess um die Veröffentlichung eines Sexvideos die Entschädigungssumme auf 115 Millionen Dollar festgelegt.

Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig. Das Medienunternehmen Gawker Media, das Anfang Oktober 2012 einen rund anderthalb minütigen Ausschnitt eines offenbar heimlich gefilmten Sexvideos des Wrestlers veröffentlicht hatte, will in Berufung gehen.

Sextape! Hulk Hogan kassiert 115 Mio

Hogan hatte vor der zweiten Entscheidung der Geschworenen von Gawker Media einen höheren Schadensersatz gefordert. Eine höhere Summe sei eine bessere Abschreckungsmaßnahme für Nachahmungstäter, verkündete sein Anwalt Kenneth Turkel. Hogan hatte bei Beginn der Gerichtsverhandlung Anfang März noch 100 Millionen Dollar verlangt.

Sting dementiert Karriereende

Vor wenigen Tagen berichtete TMZ Sports, dass sich der 57-Jährige Sting dazu entschieden haben soll seine Wrestling Karriere zu beenden. "The Icon" hatte eine schwerwiegende Nackenverletzung im WWE World Heavyweight Championship Match gegen Seth Rollins bei WWE Night of Champions 2015 erlitten.

Die Ärzte sprachen ihm die Empfehlung aus, dass er doch besser seine Karriere beenden sollte. Sting teilte TMZ gegenüber allerdings mit: "Mein Nacken ist okay. Ich bin nicht offiziell im Ruhestand. Es machen zur Zeit jede menge Gerüchte die Runde, aber ich bin nicht offiziell zurückgetreten."

Fan attackiert Braun Strowman

Nach dem Ende von Raw erlebten die Fans während des Dark Matches in der Wells Fargo Center in Philadelphia einen weiteren Kampf und eine Verletzung. Ein Fan verpasste Braun Strowman einen heftigen Schlag ins Gesicht und wurde daraufhin sofort vom Security Personal aus der Halle gebracht.

Außerdem hat sich Luke Harper wohl eine ernsthafte Verletzung zugezogen. Nachdem Harper während des Matches aus dem Ring befördert wurde, griff er sich sofort ans rechte Bein und schrie mehrfach lautstark auf. Im Anschluss wurde Harper von Bray Wyatt und Braun Strowman aus der Halle gebracht.

Die anstehenden WWE-Highlights

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung