Dienstag, 14.02.2017
Tennis \ Damen \ WTA

Dominika Cibulkova tritt diese Woche in Doha an

Cibulkova outet sich als Williamses-Fan

Ein gutes Ergebnis in Doha könnte Dominika Cibulkova bis auf Platz drei in der Weltrangliste hieven. Im Vorfeld preist sie allerdings zwei Damen, die beim Premier-Event gar nicht am Start sind.

Dominika Cibulkova greift in dieser Woche in Doha an
© getty
Dominika Cibulkova greift in dieser Woche in Doha an

Dominika Cibulkova darf sich WTA-Premier-Event in Doha noch ein wenig zurücklehnen - die Slowakin trifft frühestens am Mittwoch auf die Siegerin der Partie zwischen Jelena Jankovic und Anastasia Pavlyuchenkova. Cibulkova hat das vergangene Jahr mit dem größten Erfolg ihrer Karriere abgeschlossen, sich den Titel bei den WTA-Finals in Singapur gegen Angelique Kerber gesichert. In Abwesenheit von Serena Williams allerdings, die nicht nur für Dominika Cibulkova als Vorbild taugt.

"Sie ist eine Legende", erklärte die Slowakin im Vorfeld der Veranstaltung in Doha. "Der Titel in Australian war großartig für Serena. Sie hat davor gesagt, dass es für sie nur ein Ziel gäbe: hierher zu kommen und einen Grand-Slam-Titel zu gewinnen. Ihr Selbstvertrauen ist wirklich etwas, von dem wir alle lernen können." Woher sich dieses Selbstvertrauen der Branchenprima gerade gegen Cibulkova speist, ist auch offensichtlich: in fünf Begegnungen hat Williams nur einen Satz abgegeben.

Respekt für die Ältere

Gegen Schwester Venus sieht es da für Cibulkova schon besser aus, die Bilanz weist einen 2:1-Vorsprung für die aktuelle Nummer fünf der Welt aus. Auch Venus gebühre indes der allerhöchste Respekt. "Ich glaube, Venus gibt uns Hoffnung. Ich möchte nichts Schlechtes sagen, aber: Sie ist älter als ich und kann immer noch ein Finale bei einem Grand-Slam-Turnier erreichen. Das ist etwas, was ich wirklich an ihr bewundere." Für das Turnier in Doha hat übrigens keine der beiden Schwestern genannt.

Hier die Ergebnisse aus Doha: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Jens Huiber

Diskutieren Drucken Startseite
Jens Huiber

Jens Huiber(Redaktion)

Jens Huiber, Jahrgang 1970, schreibt seit 2014 für tennisnet.com. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der LMU München hat er zwei Jahre beruflich in den USA verbracht und bereichert seit 2011 die Web-Sportlandschaft mit seinem Projekt sportradio360.de. Als DFB-C-Lizenzinhaber hat er auch ein Auge auf den Fußball, die Präferenzen liegen indes eindeutig im Tennisbereich - mit Ausreißern zum US Sport und dem alpinen Skiweltcup.

ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen

Trend

Wer gewinnt die Australian Open 2017?

Novak Djokovic will seinen Titel verteidigen
Novak Djokovic
Andy Murray
Rafael Nadal
Roger Federer
Milos Raonic
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.