Schwierige Aufgabe für den Altmeister

Samstag, 29.07.2017 | 13:03 Uhr
Tommy Haas trifft auf Jan-Lennard Struff
© GEPA

Die Auslosung für die Generali Open in Kitzbühel haben Tommy Haas ein hartes Los beschert: Der gebürtige Hamburger trifft in Runde eins auf Jan-Lennard Struff.

Von Jens Huiber aus Kitzbühel

Vielleicht, das hat Tommy Haas vor ein paar Tagen in Hamburg gesagt, wird er im Herbst beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Wien noch einmal in Österreich spielen. Diese Idee ist nicht sonderlich abwegig, schließlich hat Haas in der Wiener Stadthalle schon gewonnen, zudem gibt es starke Bande zwischen dem Management des Turniers und er langjährigen deutschen Nummer eins: Es ist ein und dasselbe.

Vielleicht also im Oktober noch einmal im Heimatland seines Vaters, ganz sicher aber in den kommenden Tagen in Kitzbühel. Dort steht Tommy Haas nun auf der Bühne, mitten im Zentrum jenes Ortes, der sich in aller Bescheidenheit die "Sporthauptstadt der Alpen" nennt. Für diesen Samstag gibt es dagegen wenige Argumente, Minuten vor der offiziellen Auslosung hat sich ein Feld aus zum Großteil professionellen Radfahrern auf den Weg gemacht, beim traditionellen Rennen auf das Kitzbüheler Horn.

Doppel mit Ofner

Tommy Haas vermittelt den Eindruck, dass er die knapp 1.000 Höhenmeter auch in einer respektablen Zeit hinter sich bringen könnte, seiner lädierten Schulter würde dadurch keine weitere Belastung entstehen. Er ist zu Fuß zur Auslosung gekommen, im farbenfrohen Beinkleid, die freundliche Einladung, mit dem Chef des Kitzbüheler Tennisclubs Herbert Günther und Turnierdirektor Alexander Antonitsch in der Pferdekutsche vorzufahren, hat der gebürtige Hamburger ebenso freundlich abgelehnt.

Er sei definitiv als Spieler hier, nicht in seiner Funktion als Chef des ATP-Masters-1000-Events in Indian Wells. Für Haas wird es in den kommenden Tagen nicht nur im Einzel spannend, er tritt auch im Doppel an, an der Seite des erstaunlichen Österreichers Sebastian Ofner.

Zuletzt in München

Die Aussichten im Single erhalten womöglich schon früh einen Dämpfer, Tommy Haas darf sich selbst in das Turnier-Tableau einkleben: Er wird auf Jan-Lennard Struff treffen, dem er zuletzt bei den BMW Open in München unterlegen war. Struff, der während der Auslosung auf der Anlage mit Thomaz Belucci eine Trainingseinheit absolvierte, sei einer jener Spieler, die er in den letzten Jahren nach Kräften zu unterstützen versucht hatte.

Besser getroffen hat es jedenfalls Philipp Kohlschreiber, der sich am Samstag mit Florian Mayer in Hamburg noch um den Einzug in das Endspiel der German Open duelliert: Der Kitzbühel-Champion von 2015 bekommt es mit einem Qualifikanten zu tun. Sebastian Ofner spielt gegen Vorjahres-Finalist Nikoloz Basilashvili, Gerald Melzer gegen Carlos Berlocq. Yannick Hanfmann schließlich trifft auf Jiri Vesely aus der Tschechischen Republik.

Hier die Auslosung für das Einzel in Kitzbühel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung