Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer duellieren sich um den Finaleinzug

Match des Tages: Kohlschreiber gegen Mayer

Samstag, 29.07.2017 | 09:33 Uhr
Philipp Kohlschreiber
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Wer bekommt die Chance auf den Titelgewinn bei den German Open in Hamburg? Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer treffen im Halbfinale aufeinander.

Bereits vor Beginn der Halbfinals steht fest, dass es bei den German Open in Hamburg ein deutsch-argentinisches Finale geben wird. Denn während sich Federico Delbonis und Leonardo Mayer, Hamburg-Sieger von 2014, im ersten Halbfinale gegenüberstehen, treffen im zweiten Halbfinalmatch Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer (15 Uhr) aufeinander. Die Chancen sind also nun groß, dass es erstmals seit 1993, als Turnierdirektor Michael Stich siegte, einen deutschen Titelträger am Rothenbaum geben wird. Zumindest der erste deutsche Finalist seit Tommy Haas im Jahr 2012 ist sicher.

Kohlschreiber und Mayer qualifizierten sich jeweils mit Dreisatzsiegen für die Vorschlussrunde und verhinderten, dass es im Halbfinale zu zwei argentinischen Duellen kommt. Sowohl der Augsburger als auch der Bayreuther standen in Hamburg bereits einmal im Halbfinale, Mayer im Jahr 2010, Kohlschreiber im Jahr 2014. Für einen von beiden geht es nun mindestens einen Schritt weiter. Für beide Deutsche kommt die Halbfinalteilnahme zur richtigen Zeit. Kohlschreiber kehrt wieder in die Top 50 zurück, Mayer in die Top 70.

Die beiden 33-Jährigen kennen sich in- und auswendig, auch wenn sie auf der ATP-Tour noch nicht allzu oft gegeneinander gespielt haben. Kohlschreiber führt im Head-to-head mit 3:2 und konnte das einzige Duell auf Sand, letztes Jahr in München, klar gewinnen. Der allererste Vergleich liegt schon lange zurück. Im Jahr 2003 siegte Mayer beim Challenger-Turnier in Eckental. Kohlschreiber geht auch wegen der besseren Weltranglistenplatzierung als Favorit ins Match (bwin listet Kohlschreiber mit Quote 1,45, Mayer mit Quote 2,70).

Hier gibt es alle Quoten zum Hamburger Turnier!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung