Thiem - "Sascha ist ein Ausnahmetalent"

Montag, 27.02.2017 | 10:00 Uhr
Dominic Thiem gewinnt das Turnier in Rio ohne Satzverlust
© getty

Ohne Satzverlust hat Dominic Thiem das ATP-World-Tour-500-Turnier in Rio de Janeiro für dich entschieden. Im Interview spricht die aktuelle Nummer neun der Welt über seine Ziele, seine Karriereplanung und über Alexander Zverev.

Mit seinem achten ATP-Turniersieg im Gepäck geht es für Dominic Thiem aus Rio de Janeiro weiter nach Acapulco, wo er als Titelverteidiger in Runde eins gegen Gilles Simon antreten wird. Gegen den Franzosen hat Thiem erst vor wenigen Tagen in Rotterdam gewonnen, in weiterer Folge könnten beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Mexico Angstgegner David Goffin und der an Position eins gesetzte Novak Djokovic warten.

Noch in Rio de Janeiro hat sich die österreichische Nummer ein paar Minuten Zeit genommen, um seine Gedanken über die unmittelbare Zukunft zu teilen.

Als einen seiner großen Kontrahenten erwartet Thiem naturgemäß Alexander Zverev. Gegen den besten deutschen Spieler weist er eine Bilanz von 4:1 auf, zuletzt haben sich die Beiden in Rotterdam in Runde eins gesehen. Wie so viele andere Kollegen sieht Dominic Thiem keine Limits für Zverev.

Vergleiche mit den ganz Großen scheut Thiem sportlich nicht - seine Karriere-Planung sieht indes anders aus als jene von Roger Federer.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung