Australischer Sportdirektor Patrick Rafter verkündet sein Aus

Rafter tritt auch als Sportdirektor zurück

SID
Freitag, 17.02.2017 | 10:11 Uhr
Rafter (M.) hat seinen Rücktritt aus dem Amt des australischen Sportdirektors bekannt gegeben
© getty
Advertisement
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Zwei Jahre nach seiner Demission als Kapitän der australischen Daviscup-Mannschaft ist Patrick Rafter auch von seinem Amt als Sportdirektor des nationalen Verbandes zurückgetreten. Der Grund sei das schwieriger Verhältnis zu bestimmten Spielern.

Der ehemalige Weltranglisten-Erste, der zweimal die US Open gewann, begründete seine Entscheidung mit seinem weiterhin gespannten Verhältnis zu den beiden Topspielern Bernard Tomic und Nick Kyrgios.

Erlebe ausgewählte Tennisspiele Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zumindest übergangsweise soll Rafters Landsmann Wally Masur den 44-Jährigen ersetzen. "Es ist besser für mich, vorerst nicht mehr mit Tomic und Kyrgios zu reden. Zur Zeit weiß ich nicht einmal, wo sie sind", sagte Rafter.

Alle Tennis-News auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung