Witthöft im Viertelfinale - Korpatsch chancenlos

SID
Donnerstag, 23.02.2017 | 19:00 Uhr
Carina Witthöft schlug Irina Falconi
© getty

Carina Witthöft hat als dritte deutsche Spielerin nach Julia Görges und Annika Beck das Viertelfinale des WTA-Turniers in Budapest erreicht.

Die Weltranglisten-83. setzte sich in der Runde der letzten 16 in 1:28 Stunden mit 7:6 (7:3), 6:3 gegen Irina Falconi (USA) durch.

Der Siegeszug der Qualifikantin Tamara Korpatsch ist dagegen beendet. Die Hamburgerin, die erst zum zweiten Mal im Hauptfeld eines WTA-Turniers stand, schied gegen die Französin Oceane Dodin (Nr. 7) 2:6, 1:6 aus.

Im Match um den Sprung ins Halbfinale trifft die 22-jährige Witthöft (Hamburg) am Freitag in einem deutschen Duell auf Beck (Bonn/Nr. 8).

Die an Position drei gesetzte Julia Görges (Bad Oldesloe) bekommt es im Viertelfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Hartplatzturniers mit der Belgierin Yanina Wickmayer (Nr. 5) zu tun.

Alle Tennisnews in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung