Mittwoch, 19.10.2016

NHL-Roundup: Champion Pittsburgh Penguins kassiert Klatsche

Draisaitl und Grubauer jubeln - Pens schwächeln

Leon Draisaitl rettet mit den Edmonton Oilers den Sieg gegen die Carolina Hurricanes über die Zeit. Der 20-Jährige setzt seine Scoring-Serie fort. Philipp Grubauer feiert im Kasten der Washington Capitals seinen ersten Shutout-Sieg in der NHL. Der Champion aus Pittsburgh kassiert in Montreal eine empfindliche Klatsche. Und Blackhawk Marian Hossa feiert einen Meilenstein.

Edmonton Oilers (3-1-0, 6 pts) - Carolina Hurricanes (0-1-2, 2 pts) 3:2 BOXSCORE

  • Leon Draisaitl leitete mit seinem Assist auf Anton Slepyshev in der zweiten Minute den Erfolg der Oilers ein. Der 20-Jährige stand 16:19 Minuten auf dem Eis. Damit hat der junge Deutsche in jedem seiner drei Saisonspiele gepunktet.
  • Draisaitl hatte nach seinem bärenstarken Auftritt gegen Calgary auch bei der Pleite gegen Buffalo ein Tor aufgelegt. Nun gelang ihm in seinem dritten Saisonspiel bereits der fünfte Scorerpunkt.
  • Nach zwei Dritteln führten die Gastgeber schon mit 3:0. Lee Stempniaks Doppelschlag innerhalb von 56 Sekunden im Schlussdrittel kam zu spät für die Canes.

Montreal Canadiens (2-0-1, 5 pts) - Pittsburgh Penguins (2-1-1, 5 pts) 4:0 BOXSCORE

  • Der Champion kassiert die zweite Pleite in Folge - und was für eine! Nach zwei Krimisiegen zum Auftakt stehen nun schon zwei Pleiten in der Bilanz.
  • Den Penguins (noch immer ohne Crosby) unterliefen zu viele Fehler, acht Powerplays blieben ohne Ertrag. Tom Kühnhackl brachte es in 9:30 Minuten nur auf einen Torschuss.
  • David Desharnais mit einem Doppelpack, Alexander Radulov und Max Pacioretty überwanden Marc-Andre Fleury im Kasten der Gäste.
  • Al Montoya zog der Pens-Offense mit 36 Saves den Zahn und feierte seinen ersten Shutout-Sieg für die Canadiens. Der 31-jährige Backup-Goalie stand zum dritten Mal in Folge für Carey Price (Grippe) im Kasten.
  • Während Pittsburgh zum ersten Mal auswärts ran musste, durfte Montreal erstmals vor heimischem Publikum ran.
Die NHL live und auf Abruf auf DAZN.com

Washington Capitals (2-0-1, 5 pts) - Colorado Avalanche (2-1-0, 4 pts) 3:0 BOXSCORE

  • Philipp Grubauer feiert im Kasten der Capitals einen Shutout-Sieg gegen Colorado. Der Goalie hält seinen Kasten mit 18 Saves im 43. Spiel seiner NHL-Karriere zum ersten Mal sauber.
  • "Ich habe lange dafür gebraucht. Aber das nächste Spiel steht schon vor der Tür, deshalb muss ich das abhaken und weitermachen", so der 24-Jährige, der anstelle von Braden Holtby startete. "Das Team hat einen hervorragenden Job gemacht", so Grubauer weiter.
  • T.J. Oshie mit einem Doppelpack und Alex Ovechkin erzielten die Treffer. Satte 40 Schüsse gab die Caps-Offense auf den Kasten der Avs ab. Doch Semyon Varlamovs 37 Saves reichten nicht für die bisher noch ungeschlagenen Avs.

Chicago Blackhawks (2-2-0, 4 pts) - Philadelphia Flyers (1-1-1, 3 pts) 7:4 BOXSCORE

  • Marian Hossa erzielte in seinem 1240. Spiel sein 500. NHL-Tor. Damit ist der 37-Jährige der 44. Spieler der diesen Meilenstein erreicht - und erst der fünfte Blackhawk. Kurios: Mit Stan Mikita (541) und Peter Bondra (503) trafen nur zwei slowakische Landsmänner trafen häufiger und das ebenfalls im Trikot der Blackhawks.
  • Hossas Rückhand-Treffer in Überzahl fiel im zweiten Drittel. Seine Sturmreihe mit Artem Anisimov, Patrick Kane and Artemi Panarin brachte es beim Sieg über Philly zusammen auf 11 Scorerpunkte.
Trend

Welches Team sichert sich in der Saison 2016/17 den Stanley Cup?

Pittsburgh Penguins
Washington Capitals
San Jose Sharks
Tampa Bay Lightning
Chicago Blackhawks
ein anderes Team

New York Islanders (1-3-0, 2 pts) - San Jose Sharks (3-1-0, 6 pts) 2:3 BOXSCORE

  • Thomas Greiss steht bei der dritten Saisonpleite der New York Islanders nicht im Kasten

Tampa Bay Lightning (3-0-0, 6 pts) - Florida Panthers (2-0-1, 5 pts) 4:3 SO BOXSCORE

Ottawa Senators (3-1-0, 6 pts) - Arizona Coyotes (1-1-0, 2 pts) 7:4 BOXSCORE

Minnesota Wild (2-1-0, 4 pts) - Los Angeles Kings (0-3-0, 0 pts) 6:3 BOXSCORE

Nashville Predators (1-2-0, 2 pts) - Dallas Stars (2-1-0, 4 pts) 1:2 BOXSCORE

Calgary Flames (1-2-1, 3 pts) - Buffalo Sabres (1-1-1, 3 pts) 4:3 OT BOXSCORE

New Jersey Devils (1-1-1, 3 pts) - Anaheim Ducks (0-3-1, 1 pts) 2:1 BOXSCORE

Vancouver Canucks (3-0-0, 6 pts) - St. Louis Blues (3-0-1, 7 pts) 2:1 OT BOXSCORE

Die NHL im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.