Vorletzter Test: Draisaitl solide

SID
Freitag, 03.10.2014 | 11:50 Uhr
Leon Draisaitl (M.) wurde von den Edmonton Oilers an dritter Stelle gedraftet
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets

Nach seinem starken Auftritt gegen die Coyotes am Vortag ist der Youngster im vorletzten Test gegen Vancouver nicht ganz so auffällig. Trotzdem: Die Medien werten seinen Auftritt positiv.

Bei der 1:2-Niederlage gegen die Vancouver Canucks konnte das 18-Jährige Talent zwar einen Assist verbuchen, wirkte jedoch wie das gesamte Team etwas erschöpft.

Gegen die erfahrene Defense der Canucks konnte der Deutsche nur ab und zu seine Qualität zeigen, offenbarte jedoch Schwächen beim Bully (3/10). Insgesamt war er in der Oilers-Offensive aber noch einer der auffälligeren Akteure.

Letzter Test vor dem Start

Am Mittwoch konnte Draisaitl die Trainer und auch Mitspieler beim 3:2-Sieg über die Arizona Coyotes vollstens überzeugen. Das Talent will den Cut unbedingt schaffen: "Ich denke, jeder der früh im Draft genommen wird, will es ins Team schaffen. Aber ich darf jetzt nicht nachlassen."

Am Sonntag tritt der gebürtige Kölner im letzten Test erneut gegen die Canucks an. Am 10. Oktober treffen die Oilers dann zum Saisonstart auf die Calgary Flames.

Alle Infos zu den Edmonton Oilers

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung