Suche...

NFL News - Richard Sherman: "Seahawks sind von ihrem Weg abgekommen"

Von SPOX
Dienstag, 17.07.2018 | 13:41 Uhr
Richard Sherman geht in seine achte Saison in der NFL.
© getty

Richard Sherman hält sich nicht zurück, wenn es darum geht, Kommentare in Richtung der Seattle Seahawks zu feuern. Der Cornerback der San Francisco 49ers erläuterte nun, dass sein ehemaliges Team "vom Weg abgekommen" sei.

Sherman reflektierte gegenüber The MMQB seinen siebenjährigen Stint in Seattle und sprach über eine "unglückliche Situation", in der sich das Team befinde. Neben dem Abschied von Sherman ging zuletzt auch Michael Bennett. Earl Thomas III äußerte sich in junger Vergangenheit ebenfalls häufig unglücklich.

"Fehler und schlechtes Einschätzungsvermögen haben ruiniert, was etwas besonderes hätte werden können", erklärte Sherman der Sports Illustrated. "Jetzt ist nicht mehr viel übrig."

Sherman griff daraufhin geradewegs das Front Office der Seahawks an. "Earl Thomas nicht zu bezahlen ist unglaublich. Er spielt das Spiel in der richtigen Art und Weise. Wen wollen sie stattdessen bezahlen? Sie haben die zwei besten Linebacker, den Quarterback und einen tollen Wide Receiver in Doug [Baldwin]. Und dann bezahlen sie Duane Brown."

Neben Sherman und Bennett sind zuletzt auch Tight End Jimmy Graham, Defensive Tackle Sheldon Richardson und Cornerback Jeremy Lane gegangen. "Sie sind von ihrem Weg abgekommen", erklärt Sherman weiter. "Wenn man zu viele Fehler in einem kurzen Zeitraum macht, gräbt man sich ein tiefes Loch. Um da wieder rauszukommen, muss man ein paar schnelle und schwierige Entscheidungen treffen und um das Loch wieder zu stopfen und hoffen, dass es hält."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung