NFL, Super Bowl 2018: Termin, Wann, Wo, Livestream, Sieger, Rekorde

Alle Infos zum Super Bowl 2018

Von SPOX
Donnerstag, 14.09.2017 | 11:00 Uhr
Der Super Bowl findet 2018 im U.S. Bank Stadium in Minneapolis statt
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Im Februar 2018 findet der Super Bowl LII in Minneapolis, Minnesota statt. Das Duell um die Vince Lombardi Trophy ist wie immer eines der absoluten Highlights des Sportjahres. SPOX liefert euch alle Infos zum großen Abschluss der NFL-Playoffs!

Was ist der Super Bowl?

Als Super Bowl wird das alljährliche Endspiel der NFL bezeichnet, bei dem der Champion der Liga ermittelt wird.

Der Super Bowl markiert das Ende der Playoffs, die am Ende der Regular Season gespielt werden.

Welche Teams qualifizieren sich für den Super Bowl?

Im Super Bowl stehen sich je ein Team aus der NFC und der AFC - die beiden Conferences der NFL - gegenüber. Der jeweilige Vertreter muss sich zunächst in der Regular Season in seiner Division oder per Wild Card für die Playoffs qualifizieren.

In den Playoffs geht es dann im K.o.-Modus in drei Runden (Wildcard, Divisional, Conference) weiter, bis nur ein Team pro Conference übrig ist.

Wann findet der Super Bowl 2018 statt?

Diese Saison markiert die 52. Ausgabe des Super Bowls. Stattfinden wird das Spektakel am 4. Februar 2018, in Deutschland also in der Nacht vom 4. auf den 5. Februar. Die genaue Uhrzeit steht bisher nicht fest, die Übersicht über die Eckdaten des Regular-Season-Spielplans gibt es hier.

Wo findet der Super Bowl 2018 statt? Das U.S. Bank Stadium

Der Superbowl LII (52) wird in Minneapolis, Minnesota im Norden der USA ausgetragen.

Spielort ist das U.S. Bank Stadium der Minnesota Vikings, das erst vergangenes Jahr fertig gestellt wurde.

Die Halftime-Show des Super Bowl 2018 - mit Britney Spears?

Bisher ist noch kein Act bekannt - es gibt jedoch zunehmend Berichte, wonach Britney Spears bei dem auch bei Künstlern sehr begehrten Gig zu sehen sein wird.

Die Halftimeshow des Super Bowl ist jedes Jahr Gegenstand vieler Diskussionen - von Janet Jacksons "Nipplegate" bis hin zu Katy Perrys "Left Shark".

Zu den Musikern, die bereits eine Halftimeshow absolviert haben zählen Ella Fitzgerald, New Kids on the Block, Michael Jackson, Diana Ross, Stevie Wonder, Queen Latifah, Christina Aguilera, Enrique Iglesias, Aerosmith, Britney Spears, N Sync, U2, Sting, Shania Twain, P. Diddy, Justin Timberlake, Rolling Stones, Prince, Bruce Springsteen, The Who, Madonna, Cee Lo Green, Usher, Black Eyed Peas, Beyonce, Bruno Mars, Red Hot Chili Peppers, Katy Perry, Missy Elliot, Coldplay und Lady Gaga.

Was hat es mit der Super Bowl Werbung auf sich?

Der Werbezeit während des Super Bowls gehört zu den begehrtesten und teuersten Werbezeiten im TV. In den letzten beiden Jahren sollen die Kosten für einen 30-Sekunden-Spot über 5 Millionen US-Dollar betragen haben.

Kann man den Super Bowl LII im Livestream und TV sehen?

In Deutschland wird der Super Bowl in der Regel von ran im TV übertragen, im Livestream war das Spiel zuletzt bei DAZN zu sehen.

Wer gewann den Super Bowl 2017?

Die Partie zwischen den Atlanta Falcons und den New England Patriots gilt als einer der verrücktesten Endspiele der NFL-Geschichte. Der Favorit aus New England lag zur Halbzeit bereits 21:3 zurück, konnte das Spiel jedoch im letzten Viertel noch drehen.

19 Punkte holten die Patriots im letzten Abschnitt auf und retteten sich damit in die Overtime. Dort entschieden sie das Spiel und den Titel mit 34:28 für sich. MVP wurde Quarterback Tom Brady.

Packers, Patriots, Falcons - Die Favoriten des Superbowls 2018

Die beiden Final-Teilnehmer des letzten Jahres gelten auch in diesem Jahr als Favoriten auf den Super-Bowl-Ring. Daneben werden auch den Green Bay Packers um Quarterback Aaron Rodgers hohe Chancen angerechnet.

Die Pittsburgh Steelers, Seattle Seahawks, Dallas Cowboys und Oakland Raiders gehen ebenfalls mit realistischen Chancen in die neue Saison - allerdings sorgen die Do-or-Die-Playoffs mit nur einem Spiel pro Runde auch immer wieder für Überraschungen.

Super Bowl: Die Sieger der letzten 10 Jahre

Jahr/Super BowlGewinnerVerliererScore
2008: XLIINew York GiantsNew England Patriots17:14
2009: XLIIIPittsburgh SteelersArizona Cardinals27:23
2010: XLIVNew Orleans SaintsIndianapolis Colts31:17
2011: XLVGreen Bay PackersPittsburgh Steelers31:25
2012: XLVINew York GiantsNew England Patriots21:17
2013: XLVIIBaltimore RavensSan Francisco 49ers34:31
2014: XLVIIISeattle SeahawksDenver Broncos43:8
2015: XLIXNew England PatriotsSeattle Seahawks28:24
2016: LDenver BroncosCarolina Panthers24:10
2017: LINew England PatriotsAtlanta Falcons34:28 (OT)

Super Bowl: Welches Team ist Rekord-Champion?

Geht man nur nach den Titeln, seit das Endspiel in Super Bowl umbenannt wurde, sind die Pittsburgh Steelers der Rekordchampion:

  • 6 Titel: Pittsburgh Steelers
  • 5 Titel: New England Patriots, Dallas Cowboys, San Francisco 49ers
  • 4 Titel: Green Bay Packers, New York Giants
  • 3 Titel: Denver Broncos, Washington Redskins, Oakland Raiders

Zählt man jedoch die Championship-Siege dazu, bevor der "Super Bowl" geboren war, halten die Green Bay Packers mit 13 Titeln den Rekord.

Rekorde der Super-Bowl-Geschichte: Teilnahmen

  • Die meisten Super-Bowl-Teilnahmen haben die Patriots (9) gefolgt von den Steelers, Cowboys und Broncos (je 8).
  • Die Broncos halten gleichzeitig den unrühmlichen Rekord, die meisten Final-Niederlagen ihr eigen zu nennen (fünf Niederlagen in acht Partien).
  • Es gibt immer noch einige Teams die den Super Bowl nie gewinnen konnten: Am bittersten stehen die Minnesota Vikings und Buffalo Bills da, die je vier Mal im Endspiel standen, ohne auch nur einen Titel zu holen.
  • Die Cleveland Browns, Detroit Lions, Jacksonville Jaguars und Houston Texans standen als einzige Franchises noch nie im Super Bowl.

Rekorde der Super-Bowl-Geschichte: Scores, Comebacks, Blow-Outs

  • Die meisten Punkte in einem Super Bowl erzielte San Francisco gegen Denver im SB XXIV (55). Im gleichen Spiel wurde auch der größte Punkteunterschied (45) verzeichnet.
  • Die wenigsten Punkte schaffte Miami im sechsten Super Bowl der Geschichte (3).
  • Im vergangenen Jahr schafften die Pats das größte Comeback der Super-Bowl-Geschichte und drehten einen 25-Punkte-Rückstand.
  • Bereits zwölf Mal kam es vor, dass ein Team in der ersten Halbzeit keine Punkte verzeichnete, acht Mal passierte dies in der zweiten Halbzeit.

Rekorde der Super-Bowl-Geschichte: Spieler, MVPs, Touchdowns

  • Tom Brady besitzt die meisten Super Bowl MVP Awards (4).
  • Gemeinsam mit Charles Haley (San Francisco, Dallas) ist Brady auch der Spieler mit den meisten Super Bowl Ringen (5).
  • Keiner hat jedoch so häufig an einem Super Bowl teilgenommen wie Coach Bill Belichick (Giants, Patriots) - er coachte zehn Finalspiele.
  • Die meisten Punkte in einem einzigen Super Bowl erzielte James White von den Patriots im vergangenen Jahr gegen Atlanta (20).
  • Addiert man die Punkte aller Super Bowls zusammen, hat niemand mehr Punkte als 49ers-Wide-Receiver Jerry Rice (48).
  • Jerry Rice hat auch die meisten Super Bowl Touchdowns (8).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung