NFL: Mathieu winkt Zahltag - Mettenberger entlassen

Mathieu: Mega-Deal steht bevor

Von SPOX
Montag, 16.05.2016 | 20:19 Uhr
Tyrann Mathieu zog sich kurz vor Ende der Regular Season seinen zweiten Kreuzbandriss zu
Advertisement
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
NCAA Division I FBS
Northwestern @ Wisconsin
MLB
Blue Jays @ Yankees
NCAA Division I FBS
Baylor @ Kansas St
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NBA
Timberwolves -
Warriors
NFL
Patriots @ Buccaneers
NBA
Warriors -
Timberwolves
NFL
RedZone -
Week 5
NFL
Chiefs @ Texans

Tyrann Mathieu darf sich wohl schon bald auf einen Safety-Rekord-Deal freuen, während Zach Mettenberger vorerst auf Jobsuche ist: Der 24-Jährige wurde am Montag von den Tennessee Titans entlassen. Außerdem: Tom Coughlin träumt vom Comeback - und macht Jerry Jones Druck auf die Oakland Raiders?

Mathieu winkt Mega-Deal: Tyrann Mathieu hat sich bei den Arizona Cardinals vom College-Problemfall zu einem der besten Safetys der NFL gemausert. 2016 geht Mathieu in das letzte Jahr seines Rookie-Vertrags, jetzt steht offenbar der große Zahltag bevor.

Informationen von NFL-Insider Ian Rapoport zufolge sind die Verhandlungen zwischen den Cardinals und Mathieu bereits "weit fortgeschritten", der 24-Jährige hat sich auch abseits des Platzes zu einem Vorzeigebürger entwickelt. Mathieu engagiert sich in mehreren gemeinnützigen Organisationen, auch in seiner Heimatstadt New Orleans, und soll auf Jahre hin eines der Gesichter der Franchise werden.

Björn Werner geht nach Jacksonville: Die letzte Chance?

Daher, so Rapoport weiter, könnte der große Zahltag noch vor dem Beginn des Training Camps anstehen: Mathieu soll demnach der bestbezahlte Safety der Liga werden. Im Moment gehört dieser Platz noch Seattles Earl Thomas mit einem Jahresgehalt von zehn Millionen Dollar, Chiefs-Safety Eric Berry spielt 2016 unter dem Franchise Tag für 10,8 Millionen. Mathieu erholt sich aktuell noch von seinem zweiten Kreuzbandriss, ein Fakt, der in den Vertragsverhandlungen mehreren Berichten zufolge aber keine Rolle spielt.

Mettenberger entlassen: Die Tennessee Titans haben sich frühzeitig festgelegt: Der jüngst verpflichtete Matt Cassel wird neuer Backup von Marcus Mariota. In der Konsequenz trennten sich die Titans am Montag von Zach Mettenberger. Der 24-Jährige, der mit jeder Menge Vorschusslorbeeren 2014 in die NFL kam, aufgrund eines Kreuzbandrisses im Draft allerdings bis in die sechste Runde fiel, war bislang vor allem durch inkonstante Leistungen aufgefallen.

Das Power Ranking nach dem Draft: Der Sturz des Champions

Der Zeitpunkt der Entlassung ist für den ehemaligen LSU-Quarterback dennoch interessant. Teams schrauben aktuell noch an ihren Kadern fürs Training Camp, der schwache QB-Free-Agency-Markt könnte Mettenberger jetzt zumindest ein Ticket in einem der Vorbereitungs-Camps bescheren.

Sanchez verpasst OTA-Start: Die Denver Broncos müssen den Start in die OTAs ohne ihren mutmaßlichen Starting-Quarterback bestreiten: Mark Sanchez hat sich im Kraftraum einen Bänderriss an der Hand zugezogen und wurde bereits operiert. Sanchez wird jetzt mehrere Tage nur zuschauen können, allerdings erlitt er die Verletzung nicht an der Wurfhand.

Coughlin träumt von Comeback: Tom Coughlin hat mit seiner Coaching-Karriere noch längst nicht abgeschlossen. Der 69-Jährige musste im Januar nach zwölf Jahren als Head Coach der New York Giants seinen Hut nehmen, im MMQB stellte er jetzt aber klar: "Ich war 47 Jahre lang Trainer. Mein Motor läuft langsam wieder warm."

Gleichzeitig wisse er aber, dass "es von beiden Seiten her stimmen muss. Die Tatsache, dass ich 2017 70 Jahre alt bin, wird ein Faktor sein und das Team wird wissen, dass es dann eher etwas für drei oder vier Jahre wäre. Wenn ich aber die Chance bekomme, mit jemandem über eine Coaching-Gelegenheit zu sprechen, dann werden sie sehen, was ich mitbringe."

Drückt Jones auf Raiders-Verkauf? Die NFL ist eine der größten Geld-Maschinen im weltweiten Sport - Eigentümer wie Cowboys-Boss Jerry Jones haben daran nicht nur einen kleinen Anteil. Selbiger Jerry Jones ist aber aktuell offenbar nicht zufrieden damit, wie die Oakland Raiders ihr Team vermarkten: Informationen des Bleacher Report zufolge versucht Jones schon seit einer Weile, Raiders-Eigentümer Mark Davis zum Verkauf des Teams zu überreden.

In der Vorwoche hatte Jones bereits betont, dass er den zuletzt vermehrt kolportierten Umzug der Raiders nach Las Vegas voll unterstützen würde - allerdings nur, wenn das Team dabei den "richtigen Eigentümer" habe.

Boykin erneut auf dem Markt: Brandon Boykin findet einfach keine langfristige Heimat. Die Carolina Panthers - nach der Trennung von Josh Norman noch immer mit Fragezeichen auf der CB-Position - entließen den Cornerback am Montag. Für Boykin ist es die dritte Entlassung innerhalb von zehn Monaten. Die Rookies James Bradberry, Daryl Worley und Zack Sanchez stehen beim amtierenden NFC-Champ damit noch stärker im Fokus.

Der NFL-Schedule für 2016 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung