Freitag, 24.10.2014

Seahawks-Besitzer kämpft gegen Ebola

Allen spendet 100 Millionen Dollar

Paul Allen, Besitzer des NFL-Champions Seattle Seahawks und des NBA-Klubs Portland Trail Blazers, will mindestens 100 Millionen Dollar (79 Millionen Euro) für den Kampf gegen Ebola spenden.

Paul Allen (l.) kämpft gegen die Verbreitung von Ebola
© getty
Paul Allen (l.) kämpft gegen die Verbreitung von Ebola
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Dies versprach der Microsoft-Mitbegründer laut der Tageszeitung "New York Times" in einem Telefoninterview.

"Wir haben es mit einem extrem harten Gegner zu tun", sagte der US-Milliardär: "Die außergwöhnliche Form der Verbreitung dieser Seuche ist eine Herausforderung." Allen hat auch eine Website (www.TackleEbola.com) ins Leben gerufen, über die Bürger auf einfachem Weg Geld für die Bekämpfung von Ebola spenden können.

Der Unternehmer hat 1975 zusammen mit Bill Gates den Software-Giganten Microsoft gegründet. 1988 kaufte der heute 61-jährige Allen die Trail Blazers (Basketball), 1997 die Seahawks (Football) aus seiner Geburtsstadt Seattle.

Das könnte Sie auch interessieren
Marshawn Lynch wechselt nun offenbar tatsächlich zu den Oakland Raiders

Trade fix! Lynch zu den Raiders

Adrian Peterson erlief in zehn Jahren in Minnesota 11.747 Yards (97 Rushing-TDs)

Medien: Peterson-Wechsel zu den Saints perfekt

John Lynch hat die San Francisco 49ers im Frühjahr übernommen - und einen Sechsjahresvertrag unterschrieben

Draft: 49ers heizen Quarterback-Gerüchte an


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Wer wird der erste Pick im Draft 2017?

Myles Garrett
Solomon Thomas
Jonathan Allen
Leonard Fournette
Marshon Lattimore
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.