Suche...

NFL-Preseason

Medien: Keine weitere OP für Manning

Von SPOX
Montag, 05.09.2011 | 13:14 Uhr
Quarterback Peyton Manning droht erstmals in seiner NFL-Karriere ein Spiel zu verpassen
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Celtics @ Cavaliers
MLB
Live
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Quarterback Peyton Manning von den Indianapolis Colts kommt nach seiner Nacken-Op im Mai diesen Jahres nicht wieder auf die Beine. Eine weitere Operation muss er trotzdem nicht über sich ergehen lassen. Safety Brandon Meriweather geht zu den Chicago Bears und die Patriots schnappen sich mit Waters einen ehemaligen Pro Bowler.

Manning nicht erneut unters Messer: Wie "ESPN" berichtet, muss sich der Quarterback der Indianapolis Colts wohl keiner weiteren Operation unterziehen. Er wird jedoch weiterhin von verschiedenen Ärzten durchgecheckt. Manning hatte sich im Mai diesen Jahres einer Nacken-OP unterzogen, die aufgrund von Bandscheibenproblemen nötig war.

Schon in der Vergangenheit wurden mehrere Neurochirurgen zum Verlauf von Mannings Genesung befragt. Es konnte jedoch kein einheitlicher Grund für den langsamen Heilungsprozess gefunden werden.

Colts-Besitzer Jim Irsay stellte derweil per "Twitter" klar: "Es gibt nichts über den Status seiner Verletzung zu sagen. Wir schauen von Tag zu Tag und lassen Vorsicht walten." Auch Teamkollege Jerraud Powers blockte Fragen zu dem Thema ab: "Leute, ich weiß absolut nichts über die Gerüchte zu Peyton. Ihr werdet es wahrscheinlich sogar vor mir erfahren."

Brandon Meriweather zu den Bears: Die Chicago Bears haben sich auf einen Ein-Jahres-Vertrag mit dem ehemaligen New England Patriots-Safety Brandon Meriweather geeinigt. Der zweimalige Pro Bowler wurde erst am Samstag von den Patriots vor die Tür gesetzt.

Im Sommer hatten die Bears Safety Danieal Manning als Free Agent zu den Houston Texans ziehen lassen. Dafür erhielt der 2012er Dritt-Runden-Pick Major Wright in der Preseason seine Chance als Starter, zusammen mit Veteran Chris Harris. Nun kommt mit Meriweather starke Konkurrenz ins Team.

Patriots nehmen Waters unter Vertrag: Während Meriweather anderweitig anheuert, haben die Patriots auf der Guard Position nachgerüstet und den fünffachen Pro Bowler Brian Waters für zwei jahre unter Vertrag genommen. Am Samstag durchlief Waters noch ein Probetraining, am Sonntag war dann alles klar.

Waters hatte seit 2000 für die Kansas City Chiefs gespielt. Für New England, das am Wochenende neben Meriweather unter anderem auch Running Back Sammy Morris entlassen hatte, war es der nächste Wechsel in einer turbulenten Preseason.

Ravens schnappen sich Gurode: Und auch die Ravens haben noch einen Spieler unter Vertrag genommen: Der ehemalige Dallas Cowboys- und Pro-Bowl-Center Andre Gurode unterschreibt einen Ein-Jahres-Vertrag. Der Deal wurde am Sonntag bekannt gegeben und wird offiziell gemacht, sobald er den Medizincheck besteht.

Der Spielplan der neuen NFL-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung