Suche...

Tag 2 der Preseason

Steelers verlieren, Buccaneers dominieren

Von SPOX
Samstag, 13.08.2011 | 16:17 Uhr
Buccaneers-Quarterback Josh Freeman (r.) brachte 9 von 13 Pässen an den Mitspieler
© Getty
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NFL
Eagles @ Cowboys
NFL
Falcons @ Seahawks
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Packers @ Steelers

Am zweiten Tag der Preseason haben die Buccaneers die Chiefs in Kansas vom Feld gefegt. Selbst Quarterback Josh Freeman durfte mal. Bei New Orleans drehten zwei Rookies groß auf und Rex Grossman bewirbt sich um die Starterrolle bei den Washington Redskins. Außerdem haben die Ravens einen neuen Receiver ertradet und Obama die Packers wiederwillig im Weißen Haus begrüßt.

Kansas City Chiefs - Tampa Bay Buccaneers 0:25

Am zweiten Tag der Preseason erteilten die Tampa Bay Buccaneers den Kansas City Chiefs eine Lektion und und fertigten sie in Missouri glatt mit 25:0 ab. Den ersten Touchdown der Partie erzielte Quarterback Josh Freeman (9/13, 73 Yards) im ersten Viertel persönlich nach einem Lauf über 5 Yards.

Josh Johnson (7/12, 108 Yards), der ihn im weiteren Verlauf ersetzte, wusste ebenfalls zu überzeugen. Den einzigen weiteren Touchdown erzielte Wide Receiver Micheal Spurlock.

Washington Redskins - Pittsburgh Steelers 16:7

Im Kampf um den Platz als Starting Quarterback bei den Redskins hat Rex Grossman kräftig punkten können: Gegen eine der besten Defensivreihen der NFL brachte er seine ersten 5 Pässe und insgesamt 19 von 26 an den Mitspieler für insgesamt 207 Yards.

Beide Teams erzielten im zweiten Viertel je einen Touchdown. Anschließend wurde die Partie dann über Field Goals entschieden - Washington erzielte in der zweiten Hälfte drei Stück, den Steelers gelang kein einzgier Punkt mehr.

New Orleans Saints - San Francisco 49ers 24:3

Klare Angelegenheit für die Saints. Dabei konnte vor allem Rookie Mark Ingram auf sich aufmerksam machen. Der Running Back legte im zweiten Viertel einen 14-Yards-Lauf in die Endzone hin.

Übertroffen wurde er von Joseph Morgan. Der ungedraftete Newcomer ließ bei einem Punt Return über 78 Yards einen tacklenden Gegenspieler per Drehung sowie anschließend zwei weitere Verteidiger aussteigen, um seine Vorstellung mit einem Touchdown zu krönen.

Die weiteren Ergebnisse

Atlanta Falcons - Miami Dolphins 23:28

Detroit Lions - Cincinnati Bengals 34:3

Evans ein Raven: Lee Evans wechselt im Tausch gegen einen Viertrundenpick von den Buffalo Bills zu den Baltimore Ravers. Der Receiver ist seit sieben Jahren in der NFL unterwegs und knackte in zwei Spielzeiten die 1000-Yard-Marke.

Obama trifft die Champs: Die amtierenden Super Bowl-Champions Green Bay Packers besuchten zur obligatorischen Beglückwünschung das Weiße Haus. Aber Barack Obama war nur bedingt begeistert: "Ich muss zugeben, das tut ein wenig weh."

Der Grund: Der US-Präsident ist bekennender Fan des Erzrivalen der Packers, der Chicago Bears. Trotzdem hieß er das Team herzlich Willkommen und lobte die Spieler für ihre große Leistung.

Der Spielplan der NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung