Suche...
NBA

NBA Spielbericht: Heimserie hält! Die Mavericks siegen weiter ohne Dirk

Von SPOX
Luka Doncic (r.) hat mit den Dallas Mavericks den zehnten Heimsieg in Serie geholt

Die Heimserie der Dallas Mavericks hält. Beim 114:107-Sieg über die Atlanta Hawks gewannen die Mavs ihr elftes Heimspiel in Serie. Harrison Barnes war mit 25 Punkten bester Werfer. Auch Luka Doncic konnte erneut überzeugen.

Dallas Mavericks (15-11) - Atlanta Hawks (6-21) 114:107 (BOXSCORE)

Erstmals in dieser Saison wurde Dirk Nowitzki vor dem Spiel als "fraglich" gelistet. Doch das Saisondebüt des Deutschen muss weiter auf sich warten lassen. Coach Rick Carlisle sagte knapp, dass dies lediglich bedeuten würde, dass Nowitzki wieder ein Stück näher am Comeback ist, genauer wollte er die Situation des Superstars nicht beleuchten. US-Medien berichten aber, dass es im nächsten Spiel gegen die Phoenix Suns soweit sein soll.

Neben Nowitzki mussten die Mavs das vierte Spiel in Serie auf Guard Dennis Smith Jr. verzichten. Der Sophomore plagt sich mit einem verstauchten Handgelenk herum. Doch das fiel gegen die Hawks nicht weiter ins Gewicht, weil Barnes und Doncic ablieferten.

Der Rookie legte die nächste gute Partie aufs Parkett, kam auf 24 Punkte, 10 Rebounds und 6 Assists. Mit 5/14 aus dem Feld war die Quote zwar nicht überragend, dafür behielt er von der Freiwurflinie die Nerven und versenkte 12 von 15.

Coach Carlisle fliegt aus der Halle

J.J. Barea steuerte 18 Zähler von der Bank hinzu. Maxi Kleber kam auf 7 Zähler, 3 Rebounds, 3 Blocks und 2 Assists in 17 Minuten. Für Coach Carlisle war die Partie nach zwei technischen Fouls im dritten Viertel vorzeitig beendet. Er beschwerte sich lauthals über ein in seinen Augen nicht gepfiffenes Foul gegen Barnes und wurde von den Referees in die Kabine geschickt. Assistant Coach Stephen Silas übernahm.

Vielleicht war es ein Wutausbruch mit Kalkül. "Seine Energie brachte die Gruppe ins Laufen. Ich habe dann versucht, diese Energie weiter an die Jungs zu geben. Sie haben einen richtig guten Job gemacht, nachdem Rick rausgeworfen wurde", sagte Silas.

Für Dallas war es der erste Sieg über Atlanta seit dem 30. Oktober 2013. Die letzten zehn Spiele gingen allesamt an die Hawks. Im ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison verspielte Dallas dabei eine 26-Punkte-Führung, als Hawks-Rookie Trae Young im Schlussviertel aufdrehte.

Auch dieses Mal war Young mit 24 Punkten und 10 Assists der beste Spieler seines Teams. Und gestaltete damit das künftig immer stark beäugte Duell mit Doncic ausgeglichen, schließlich gaben die Hawks Doncic zugunsten von Young nach Dallas ab. "Er ist ein richtig guter Spieler und wir können nur versuchen, seine Kreise einzudämmen", sagte der Hawks-Rookie über seinen Kontrahenten.

Unterstützung in Sachen Scoring erhielt Young von Kent Bazemore (22), John Collins (20 Punkte, 17 Rebounds) und Kevin Huerter (19).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung