Suche...
NBA

NBA-News: Dirk Nowitzki vor Comeback für die Dallas Mavericks

Von SPOX
Dirk Nowitzki scheint bereit zu sein, aufs Parkett zurückzukehren.
© getty

Dirk Nowitzki könnte am Donnerstag gegen die Phoenix Suns endlich sein Saisondebüt für die Dallas Mavericks feiern. Aufgrund einer hartnäckigen Verletzung am linken Fuß konnte der 40-Jährige bisher noch kein Spiel bestreiten.

Nun steht die Rückkehr des Würzburger aufs Parkett aber offenbar schon kurz bevor. "Er macht Fortschritte", gab sich Mavs-Coach Rick Carlisle am Mittwoch nach dem 114:107-Sieg gegen die Atlanta Hawks allerdings noch etwas bedeckt.

Der Deutsche wurde für das Spiel gegen Atlanta offiziell als "fraglich" gelistet, setzte aber erneut aus. Den Quellen von ESPN-Journalist Tim MacMahon zufolge, ist Nowitzki jedoch für sein Saisondebüt am kommenden Donnerstag im Auswärtsspiel gegen die Suns bereit.

Eigentlich sollte Nowitzki schon zu Beginn des Trainingcamps vor dieser Saison wieder auf dem Parkett stehen, nachdem er in Frühling am linken Knöchel operiert wurde.

Doch er verletzte sich erneut, diesmal aber an einer Sehne im linken Fuß. Somit musste Nowitzki erneut mehrere Wochen pausieren und arbeitet seitdem an seiner Rückkehr. Seit einiger Zeit trainiert er wieder mit dem Team und nimmt zudem an 3 vs. 3-Spielen teil.

"Der Rhythmus wird hart. Das letzte Spiel, an dem ich teilnahm, war Ende März", sagte Nowitzki zuletzt. "Niemand macht einfach sieben oder acht Monate Pause und kommt direkt stark zurück."

Am Donnerstag könnte er sich erstmals wieder auf dem Court probieren und sich langsam in seine alte Form zurückarbeiten. Allerdings erklärte Nowitzki direkt: "Ich werde nicht mehr 30 Minuten spielen. Vielleicht hier und da mal ein paar Anteile und dann schauen, wie es läuft."

In der vergangenen Saison legte der Big Man im Schnitt 12 Punkte und 5,7 Rebounds in 24,7 Minuten auf. Diese Spielzeit wird er erstmals in seiner Karriere regelmäßig von der Bank kommen. Mit seiner 21. Saison im Mavs-Trikot wird er bei seinem Comeback einen neuen NBA-Rekord aufstellen, noch nie zuvor lief ein Spieler so lange für ein und dasselbe Team auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung