Suche...

Donovan Mitchell gewinnt Dunk Contest - Devin Booker siegt bei Three Point Contest

Von SPOX
Sonntag, 18.02.2018 | 04:36 Uhr
Donovan Mitchell hat den Dunk Contest für sich entschieden

Donovan Mitchell hat den Slam Dunk Contest für sich entschieden und gleich zwei Dunks mit einem perfekten Score präsentiert. Im Finale lässt er Larry Nance Jr. hinter sich. Devin Booker krönt sich zum Sieger des Three Point Contests und stellt nebenbei mit 28 Punkten einen neuen Rekord auf. Spencer Dinwiddie gewinnt die Skills Challenge, weil er sich im Finale gegen Lauri Markkanen souverän durchsetzt.

Taco Bell Skills Challenge

Teilnehmer: Joel Embiid (Philadelphia 76ers), Al Horford (Boston Celtics), Lauri Markkanen (Chicago Bulls), Lou Williams (L.A. Clippers), Jamal Murray (Denver Nuggets), Spencer Dinwiddie (Brooklyn Nets), Buddy Hield (Sacramento Kings), Andre Drummond (Detroit Pistons)

Die Skills-Challenge war einmal eine reine Sache der Guards. Seit der Einführung 2003 bis zum Jahr 2015 gewann immer jeweils ein kleiner Spieler mit dementsprechenden Skills, die Teilnahme von Big Man war schon eine Seltenheit. Doch mit Karl-Anthony Towns und Kristaps Porzinigis triumphierten zwei Jahre in Folge die Bigs.

Die NBA live bei SPOX! Alle Spiele im LIVESTREAM-Kalender!

Gestartet wurde in der ersten Hälfte mit zwei Gruppen. Auf der einen Seite traten die Bigs gegeneinander an, auf der anderen Seite die Guards. Es begannen Horford und Embiid, wobei der Kameruner zunächst sein Handling verlor und einen großen Rückstand aufholen musste. Der Celtics-Big vergab aber mehrere Dreier, sodass Embiid sich doch noch durchsetzte. Im Duell zwischen Markkanen und Drummond gewann der Finne, obwohl auch Dre, nachdem der Rookie seinen Dreier genetzt hatte, ebenfalls splashte.

Bei den Guards konnte dagegen Hield einen frühen Vorsprung nicht ausnutzen, Dinwiddie versenkte seinen Distanzwurf sofort und setzte sich durch. Spannend machte es Murray, Williams scheiterte gleich dreimal am Pass durch den Ring, doch Murray setzte den Dreier zweimal auf den Ring. Als Sweet Lou sich der Dreierlinie näherte, traf der Kanadier dann aber doch.

Das Viertelfinale

Big MenGuards
Horford vs. EmbiidMurray vs. Williams
Markkanen vs. Drummond
Hield vs. Dinwiddie

Markkanen lieferte dann erneut eine fast perfekte Runde, nur einmal verfehlte er den Pass. Embiid lief dagegen trotz verfehltem Pass weiter, er wäre also sowieso disqualifiziert worden. Bei den Guards zeigte Dinwiddie erneut keine Nerven (nur 28,9 Prozent Pullup-Dreier diese Saison), obwohl er erneut mit Rückstand an die Dreierlinie marschierte. Murray vergab aber wieder sein Triple und der Guard der Nets traf prompt.

Das Halbfinale

Big MenGuards
Embiid vs. MarkkanenMurray vs. Dinwiddie

Skills Challenge: Dinwiddie gewinnt gegen Markkanen

Das Finale featurte so die zwei bis dahin besten Spieler. Markkanen hatte aber Probleme, den Pass durch den Ring zu spielen, während Dinwiddie diesmal keinen Fehler machte. Mit riesigem Vorsprung kam er an die Dreierlinie, vergab aber diesmal. Der zweite Versuch saß aber, da hatte der Finne noch nicht einmal die Mittellinie erreicht.

"Ich bin froh, dass ich wieder für die Guards gewinnen konnte", sagte der Nets-Spielmacher, nachdem er die Trophäe überreicht bekommen hatte. "Ich wusste, dass Lauri seinen Dreier treffen würde, wenn er an den Perimeter kommt. Zum Glück habe ich den Sack vorher zugemacht."

Das Finale
Markkanen vs. Dinwiddie

Seite 1: Taco Bell Skills Challenge

Seite 2: JBL Three-Point Contest

Seite 3: Verizon Slam Dunk Contest

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung