Suche...

Ernste Trade-Gerüchte um No. 1 Pick

SID
Samstag, 17.06.2017 | 08:12 Uhr
Markelle Fultz legte bei den Washington Huskies überragende Zahlen auf
Advertisement
NBA
Celtics @ Bulls
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks

Die Boston Cetlics und die Philadelphia 76ers sind laut Medienberichten in fortgeschrittenen Verhandlungen um den No. 1 Pick. Das berichten ESPN und The Vertical. Aber auch die Los Angeles Lakers haben gesteigertes Interesse daran, sich an die Spitze des Draftboards zu traden.

Demnach würden die Sixers ihren dritten Pick gegen den No. 1 Pick der Celtics tauschen, dazu gäbe es noch mindestens einen weiteren Pick.

So hätte Philly die Möglichkeit, Markelle Fultz zu draften, der mit Ben Simmons und Joel Embiid in der Zukunft ein gefährliches Trio bilden könnte.

Die Gespräche sind anscheinend so ernst, dass Fultz schon am Samstag nach Philadelphia reisen könnte, um sich dort der Franchise vorzustellen. Laut Philadelphia Inquirer wurde ein zweiter Besuch von Fultz in Boston abgesagt.

Josh Jackson ist vermutlich der Wunschkandidat der C's, der mit großer Wahrscheinlichkeit auch noch an Position drei verfügbar wäre. Natürlich unter der Voraussetzung, dass die Los Angeles Lakers Lonzo Ball an Position zwei ziehen.

Vergangene Woche sagte Jackson ein Workout bei den Celtics ab, allerdings soll es in den nächsten Tagen nun ein Treffen geben. Gleiches hat Boston mit Dennis Smith Jr. vor.

Darüber hinaus würde Boston 1,4 Mio. Dollar an Gehalt und damit Cap Space für die Free Agency sparen, da der No. 3 Pick laut Vorgaben weniger verdient als der Top-Pick.

Erlebe die NBA live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In Hollywood ist man aber auch angetan von Fultz. Lakers-Präsident Magic Johnson sprach sogar davon, dass er "verliebt" in den Point Guard sei.

Nach Informationen von Bleacher Report denkt L.A. darüber nach, Julius Randle im Paket mit ihrem No. 2 Pick nach Boston zu schicken, um Fultz zu draften. Damit hätte Purple & Gold endlich wieder einen Spieler mit Superstar-Potenzial, den sie so dringend brauchen.

Am College in Washington legte Fultz 23,3 Punkte, 5,7 Rebounds, 5,9 Assists, 1,6 Steals und 1,2 Blocks pro Spiel auf.

Alles zu den Celtics

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung