Suche...

Kawhi: "Keine Absicht" von Pachulia

Von SPOX
Montag, 15.05.2017 | 08:13 Uhr
Kawhi Leonard
Advertisement
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

In Spiel 1 der Western Conference Finals verletzte sich Kawhi Leonard, als er auf dem Fuß von Zaza Pachulia landete und umknickte. Im Anschluss wollte der MVP-Kandidat dem Center aber keine böse Absicht unterstellen.

Leonard war in der Partie bereits mehrfach umgeknickt und hatte Spiel 6 der vorherigen Serie gegen Houston aufgrund einer Knöchelverletzung verpasst. In Spiel 1 gegen Golden State geschah es im dritten Viertel erneut, im Anschluss musste Leonard ausgewechselt werden und kehrte nicht mehr zurück. Weitere Untersuchungen stehen noch an, bevor man wissen wird, ob er erneut länger ausfallen wird.

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager

Absicht wollte er Pachulia, der sich bei einem Leonard-Jumper nach vorne bewegte und seinen Fuß unglücklich positionierte, allerdings nicht unterstellen: "Hat er seinen Fuß absichtlich unter mich gestellt? Nein", sagte Leonard nach dem Spiel. "Er wollte mir den Wurf erschweren. Die Uhr lief ab. Ich muss mir das Play aber noch einmal ansehen."

Leonard hatte die Spurs mit bis dahin 26 Punkten zu einer hohen Führung gebracht, ohne ihren Superstar verloren die Gäste das Spiel am Ende jedoch noch. Pachulia beteuerte nach dem Spiel, dass er nur seinen Job machen und Leonard den Wurf erschweren wollte, und auch sein Mitspieler Kevin Durant pflichtete ihm bei.

"Zaza ist kein dreckiger Spieler. Man müsste es perfekt timen, wenn man jemanden mit so einer Aktion verletzten wollte", sagte Durant. "So ein Team sind wir nicht. Kawhi ist ein unglaublicher Spieler und wir haben nichts als Respekt für ihn. Wir hoffen, dass er schnell gesund wird. Ich wünschte, dass es nicht passiert wäre, aber das war keine Absicht. Man darf sich da nicht auf die Leute bei Twitter verlassen. Sie sind irrational."

Leonard soll am Montag noch ein MRT durchlaufen, bevor bekannt gegeben wird, wie es mit ihm weitergeht. Weder er noch Coach Gregg Popovich wollten sich am Sonntag dazu äußern, ob er in Spiel 2 dabei sein wird, das bereits in der Nacht auf Mittwoch stattfindet (ab 3 Uhr auf DAZN).

Kawhi Leonard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung