Suche...

Celtics wurde eine Sekunde geklaut

SID
Sonntag, 14.05.2017 | 11:20 Uhr
Isaiah Thomas' letzter Wurf verfehlte sein Ziel
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Der Last-Two-Minutes-Report der NBA hat ergeben, dass den Boston Celtics in Spiel 6 gegen die Washington Wizards eine Sekunde gestohlen wurde. Für den letzten Wurf von Isaiah Thomas wäre demnach ein wenig mehr Zeit geblieben.

Nachdem Kelly Oubre in der Schlussphase Kelly Olynyk gefoult hatte, stoppte die Spieluhr bei 1,7 Sekunden, doch wie die Analyse nun zeigte, hätten es 2,7 Sekunden sein müssen.

Zu diesem Zeitpunkt geschah das Foul, dementsprechend hätte Boston für den letzten Wurfversuch ein wenig mehr Zeit gehabt. Isaiah Thomas scheiterte mit seinem wilden Dreier.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zusätzlich wurden noch zwei weitere Fehlentscheidungen in der Crunchtime aufgedeckt: Ein Offensivfoul von Al Horford wurde ebenso übersehen wie eine Three-Second-Violation des Celtic-Big-Man.

Mehrere Teams, darunter auch die Celtics, hatten sich bereits vor Monaten dafür ausgesprochen, den Last-Two-Minute-Report abzuschaffen, da er nichts am Ausgang des Spiels ändert.

Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung