Suche...
NBA

Wall: "Sehe uns in den Conference Finals"

Von SPOX
John Wall

Nach einem schwachen Saisonstart sind die Washington Wizards derzeit eines der heißesten Teams der Liga und klar auf Playoff-Kurs. Entsprechend zufrieden ist Franchise-Player John Wall, der mit den Hauptstädtern hoch hinaus will.

Mit 26 Siegen und 20 Niederlagen stehen die Wizards auf Rang 5 im Osten, wobei besonders die Heimstärke beeindruckt. Das Team von Head Coach Scott Brooks gewann zuletzt 14 Spiele in Folge vor eigenem Publikum.

Kein Wunder, dass All-Star John Wall nur so voll Selbstvertrauen strotzt: "Ich sehe uns in den Conference Finals. Das ist unser Ziel", erklärte er gegenüber TNT. Wie es dazu kommen konnte, dass es nach einem so schwachen Saisonstart inzwischen besser läuft, begründete er ebenfalls: "Wir haben uns alle im Spiegel angesehen und uns gesagt, dass wir viel besser spielen können. Unsere Coaches haben uns in die Verantwortung genommen und offensiv sehe ich, dass die Jungs meinem Beispiel folgen."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch das Verhältnis zu Bradley Beal, das nicht immer als optimal galt, scheint in Ordnung zu sein. Auf die Frage, wer für Wall der größte All-Star-Snub ist, antwortete dieser: "Ganz klar Bradley. Er spielt ein unfassbar gutes Jahr. Und das sage ich nicht nur, weil er mein Teamkollege ist. Ich habe schon immer allen erzählt: 'Lasst ihn sein Ding machen, er ist sein Geld wert'. Wenn er gesund ist, ist er einer der besten Guards im Osten."

Die Wizards in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung