Suche...

NBA: Wade über Wechsel zu den Bulls

"Nicht in Miami in Vergessenheit geraten"

Von SPOX
Montag, 26.09.2016 | 13:19 Uhr
Dwyane Wade versucht sich im Alter von 34 Jahren nochmal in einem neuen Umfeld
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers

Mit 13 NBA-Jahren und drei Meisterschaften hat Dwyane Wade eigentlich nicht mehr viel zu beweisen - der bald 35-Jährige sieht das jedoch ganz anders, wie er der Associated Press verriet.

"Es wird nicht leicht werden, 100 Prozent", sagte Wade über seine neue Heimat bei den Bulls, nachdem er zuvor seine gesamte Karriere in Miami verbracht hat. "Aber damit habe ich kein Problem. Es ist einfach eine Herausforderung, aber nichts, was ich nicht schon gemeistert hätte. Am Ende des Tages tragen wir jetzt alle das gleiche Trikot und müssen als Team zusammenfinden, wie jedes andere Team."

Wade hatte im Sommer die NBA erschüttert, als er für zwei Jahre und rund 47 Millionen Dollar zu den Bulls wechselte, da die Heat sich nicht genügend um ihn bemüht hatten. Einen Groll hege er nicht mehr, allerdings habe es ihn einfach gereizt, sich noch einmal anderswo zu versuchen.

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

"Wenn ich nichts mehr zu beweisen habe, bin ich durch mit Basketball", sagte Wade. "Ich will mich außerhalb meiner Komfortzone beweisen. Ich bin in einer völlig neuen Umgebung, einem neuen System, und das ist zu diesem Zeitpunkt meiner Karriere eine große Herausforderung. Aber das habe ich mir so ausgesucht. Ich wollte nicht in dem gemütlichen Umfeld von Miami langsam in Vergessenheit geraten."

Auch wenn Wade nicht mehr der Finals-MVP früherer Tage ist, spielte er 2015/16 mit 19 Punkte, 4,6 Assists und 4,1 Rebound noch einmal eine richtig starke Saison. Dementsprechend wenig Angst habe er: "Für mich gibt es kein Risiko. Es geht um Basketball. Das ist nur ein Sport, den ich ziemlich gut beherrsche. Ich kenne das Spiel und habe so viel dafür gegeben, dass alles, was jetzt noch kommt, nur die Kirsche auf der Sahne sein kann."

Dwyane Wade im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung