Suche...

Noel: Unsere Situation ist "sinnlos"

Von SPOX
Montag, 26.09.2016 | 08:19 Uhr
Nerlens Noel kam in der vergangenen Saison auf 11,1 Punkte und 8,1 Rebounds im Schnitt
Advertisement
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NBA
Knicks @ Lakers
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs

Viel wurde bereits geschrieben über die kuriose Situation bei den Philadelphia 76ers: Mit Nerlens Noel, Joel Embiid und Jahlil Okafor stehen eigentlich gleich drei Starting Center bereit. Nun hat sich Noel dazu geäußert.

Noel forderte dabei nicht direkt einen Trade, sagte aber zum Philadelphia Inquirer: "Ich denke, die Situation ist einfach bescheuert, mit drei Starting Big Men in die Saison zu gehen. Ich dachte, dass nach dem Abgang von Sam Hinkie etwas passieren würde, dass diese Situation im Sommer gelöst werden würde."

Hinkie hatte alle drei Big Men gedraftet, wurde aber im Verlauf der letzten Saison durch Bryan Colangelo ersetzt. Colangelo hatte kürzlich im The Vertical Podcast ausgesagt, dass er keinen seiner drei Big Men auf den Markt gesetzt hätte. "Ich weiß, dass ich auf dem Markt war", sagte Noel dazu.

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

"Ich denke, dass wir definitiv eine Lösung für diese Situation brauchen. Am Ende des Tages haben wir drei Center, die eigentlich starten müssten. Und ich glaube nicht, dass das von Vorteil für irgendjemanden ist. Ich bin für alles offen, aber es muss etwas passieren", erklärte Noel.

Einen Groll gegen Embiid oder Okafor hege er jedoch nicht: "Versteht mich nicht falsch, wir verstehen uns sehr gut miteinander", sagte der 22-Jährige, "aber am Ende des Tages ist es so, als hätten wir drei Starting Quarterbacks. Es ist einfach sinnlos:"

Nerlens Noel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung