NBA: Kings-Forward auf dem Markt

Rockets an Gay interessiert

Von SPOX
Donnerstag, 11.08.2016 | 08:49 Uhr
Rudy Gay kam vergangene Saison für die Kings auf 17,2 Punkte und 6,5 Rebounds
Advertisement
MLB
Live
Mariners @ Rays
MLB
Live
Diamondbacks @ Twins
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die Sacramento Kings sind einem Bericht zufolge weiter auf der Suche nach einem Abnehmer für Rudy Gay. Es gibt demnach auch durchaus Interessenten - bisher scheiterten potenzielle Deals aber an ihren Ansprüchen. Das könnte sich nun ändern.

Diverse Teams haben bereits Interesse am Small Forward angemeldet, berichtet Basketball Insiders. Besonders intensiv bemühen sich demnach die Houston Rockets um Gay - doch es gibt bei potenziellen Trades einige Schwierigkeiten.

Gay steht nur noch ein Jahr unter Vertrag (Gehalt: 13,3 Millionen Dollar) und wird danach Unrestricted Free Agent, ein aufnehmendes Team würde ihn also vorerst nur "mieten". Das macht es schwieriger, einen echten Gegenwert für ihn zu bekommen.

Dennoch gehen Insider weiter davon aus, dass Gay noch vor dem Start des Training Camps ein neues Team finden wird - Sacramento werde nun nicht mehr den großen Gegenwert suchen. Die Priorität liegt demnach darin, den unzufriedenen Gay loszuwerden.

Ein weiterer Trade-Kandidat in der kalifornischen Hauptstadt soll Kosta Koufos sein. Die Kings haben derzeit extrem viele Big Men im Kader und wollen dies ein Stück weit ausbalancieren. Da der Grieche noch drei weitere Jahre unter Vertrag steht, hoffe man bei ihm auf etwas mehr Gegenwert als bei Gay - im Idealfall würde man ihn für einen Point Guard abgeben.

Rudy Gay im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung