Preseason-Schlaglichter

Rockets bangen um Harden

Von SPOX
Montag, 12.10.2015 | 08:18 Uhr
James Harden verletzte sich gegen Orlando am Knie
© nba
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Die Houston Rockets sorgen sich nach der Niederlage gegen die Orlando Magic um Superstar James Harden. Kobe Bryant hat dagegen beim Sieg der L.A. Lakers gegen Maccabi Haifa seine gute Form bestätigt. Die Washington Wizards fegten Bauru Paschoalotto aus der Halle.

Washington Wizards (2-1) - Bauru Paschoalotto 134:100 (BOXSCORE)

Die Wizards bekamen Besuch aus Brasilien, hatten allerdings keine Lust darauf, Gastgeschenke zu verteilen. Ohne große Probleme schenkte Washington Bauru 134 Punkte ein. Die Trefferquote von 57,1 Prozent spricht Bände und auch vom Perimeter fiel einiges (13/30).

Marcin Gortat steuerte von der Bank kommend 19 Punkte ein und war damit bester Werfer der Wizards. John Wall kam auf 7 Zähler, 9 Assists und 6 Rebounds. Für Nene war es ein besonderes Spiel. "Als kleine Jungs haben wir nicht gedacht, dass das mal möglich ist. Es ist eine große Ehre, dass ein brasilianisches Team gegen ein NBA-Team antreten darf", sagte der Big Man über die Partie gegen seine Landsleute.

Leo Meindl und Robert Day waren mit 17 Zählern am erfolgreichsten für Bauru. Für die Wizards geht es nun am Freitag bei den Philadelphia 76ers weiter.

Alle Spiele live! Hol Dir jetzt den LEAGUE PASS

Houston Rockets (2-1) - Orlando Magic (2-2) 119:123 (BOXSCORE)

Das Ergebnis war am Ende Nebensache. Die Rockets verloren in Hidalgo gegen Orlando, machten sich aber vielmehr Sorgen um ihren Superstar James Harden. Der Guard musste im zweiten Viertel das Spielfeld verlassen, nachdem er im Fastbreak mit seinem rechten Knie in Evan Fournier donnerte. Er humpelte anschließend in die Kabine und kam nicht mehr wieder.

Coach Kevin McHale konnte nach dem Spiel noch keine Angaben zum Gesundheitszustand Hardens machen. Erst einmal gehen alle davon aus, dass es sich nur um eine Knieprellung handelt. Da auch Dwight Howard nicht zum Einsatz kam, sprang Corey Brewer als Scorer in die Bresche. Die Fastbreak-Maschine war mit 20 Punkten bester Scorer im Team.

Bei den Magic punkteten gleich sieben Akteure zweistellig. Coach Scott Skiles spielte dabei mit einer ungewöhnlich kleinen Rotation. Er setzte insgesamt nur zehn Spieler ein. Rookie Mario Hezonja kam dabei auf 13 Zähler und 6 Rebounds. Bester Werfer war allerdings Devyn Marble mit 21 Punkten.

Folge NBA.de bei Twitter - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

L.A. Lakers (1-3) - Maccabi Haifa 126:86 (BOXSCORE)

Jetzt haben auch die Lakers ihren ersten Sieg in der Preseason eingefahren. Im Staples Center fegten sie den israelischen Gast Maccabi Haifa sehr deutlich aus der Halle. Im Grunde war nach dem ersten Viertel (33-16) alles entschieden. Kobe Bryant, der als Shooting Guard auflief, erzielte in gerade mal 18 Minuten 21 Punkte (6/10 FGs, 4/6 3er). Kein Wunder, dass er zufrieden war.

Als ein Reporter ihm nach dem Spiel sagte, dass er wie der 2002er Kobe aussah, lachte Bryant laut auf und entgegnete: "Ich bin genau da, wo ich sein will." Kobe war nicht der einzige Laker, der eine gute Partie hinlegte. Rookie D'Angelo Russell verteilte in 18 Minuten 11 Assists. und heimste ein Lob vom Superstar ein: "Er hat eine gute Übersicht und ein gutes Gefühl für den Ball. Seine Pässe haben die richtige Schärfe."

Insgesamt punkteten sieben Spieler zweistellig und auch wenn Haifa zu keiner Zeit irgendwie mithalten konnte, war der Erfolg nach zuvor drei Niederlagen gut für das Selbstvertrauen. Damit dürfte jetzt vor allem Roy Hibbert ausgestattet sein. Der Center erzielte 8 Punkte, griff sich 16 Rebounds (7 offensiv), verteilte 5 Assists und blockte 3 Würfe. Auf Seiten der Israelis war Reginald Buckner mit 20 Punkten bester Werfer.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung