Suche...

Mitchell ersetzt Saunders

SID
Freitag, 11.09.2015 | 11:26 Uhr
Sam Mitchell arbeitet seit 13 Jahren als Coach
© getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Sam Mitchell wird Interimscoach der Minnesota Timberwolves. Die Los Angeles Clippers statten Nikoloz Tskitishvili mit einem Vertrag aus und die Indiana Pacers sichern sich ich ihr eigenes D-League-Team.

Mitchell ersetzt Saunders

Assistant Coach Sam Mitchell wird Flip Saunders als Coach der Minnesota Timberwolves auf unbestimmte Zeit vertreten. Das gab die Franchise am Freitag bekannt. Saunders, der ebenfalls President of Basketball Operations ist, will sich zu Saisonbeginn auf die Therapie seines Krebstumors konzentrieren.

Es gibt Hoffnung, dass Saunders noch in dieser Saison auf die Bank zurückkehren kann, dennoch wird spekuliert, dass der 60-Jährige mindestens die halbe Spielzeit verpassen wird. Mitchell war als Spieler zehn Jahre bei den Wolves und ist seit 2014 Assistent in Minnesota. 2007 wurde er während seines Engagements bei den Toronto Raptors zum Coach of the Year gewählt.

Clippers holen Tskitishvili

Das ist mal eine ungewöhnliche Verpflichtung. Nikoloz Tskitishvili hat bei den Los Angeles Clippers laut der L.A. Times einen Deal fürs Training Camp unterschrieben. Der 32-jährige Big Man wurde 2002 von den Denver Nuggets an fünfter Stelle im Draft gewählt, spielte anschließend in seinen vier Jahren in der NBA nur eine Nebenrolle.

Mit 2,9 Punkten und 1,8 Rebounds pro Spiel legte Tskitishvili schlechtere Statistiken auf als der berühmte Draft-Bust Darko Milicic. Seit 2006 ist der Georgier in Europa und Asien unterwegs. Er spielte bei kleinen Teams in Spanien, Italien, Griechenland, im Iran, den Vereinigten Arabischen Emiraten und zuletzt im Libanon.

Pacers übernehmen Mad Ants

Rund zwei Monate vor Beginn der 15. Saison der D-League haben die Indiana Pacers die Fort Wayne Mad Ants übernommen. Das veröffentlichte die Franchise in einer Pressemitteilung. Der Spielort des Teams befindet sich 200 Kilometer nordöstlich von Indianapolis.

Die Mad Ants, die 2014 mit Tim Ohlbrecht D-League-Champion wurden, sind damit das zehnte Team, das komplett von einer NBA-Franchise geführt wird. Die anderen neun Farmteams haben jeweils Partnerschaften mit NBA-Teams.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung