Dienstag, 13.01.2015

Nach Kopfstoß an Dwight Howard

Garnett für ein Spiel gesperrt

Der schwere Aussetzer des 15-maligen All-Stars Kevin Garnett im Spiel der Brooklyn Nets gegen die Houston Rockets (99:113) hat Folgen: Der 38-Jährige wurde von der NBA wegen seiner Attacke auf Dwight Howard für ein Spiel gesperrt.

Nach dem Kopfstoß an Dwight Howard (l.) wurde Kevin Garnett (r.) des Feldes verwiesen
© getty
Nach dem Kopfstoß an Dwight Howard (l.) wurde Kevin Garnett (r.) des Feldes verwiesen

Garnett, der mit den Boston Celtics 2008 den Titel holte, hatte dem Center der Houston Rockets nach einer Rangelei im ersten Viertel einen Kopfstoß verpasst und war daraufhin von den Referees in die Kabine geschickt worden. Garnett wird seine Sperre am 14. Januar im Heimspiel gegen die Memphis Grizzlies absitzen.

Analyse Böses Blut in Houston

Howard, der Garnett als Reaktion auf den Kopfstoß mit der flachen Hand an den Hals gestoßen hatte, wurde mit einer Geldstrafe von 15.000 Dollar belegt. Das gab President of Basketball Operations Rod Thorn bekannt.

Get Adobe Flash player

Alle Spieler von A bis Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.