Suche...

Medien: Monroe bleibt in Detroit

Von SPOX
Samstag, 06.09.2014 | 10:07 Uhr
Greg Monroe trägt auch nächste Saison das Pistons-Jersey
© getty
Advertisement
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Da war es nur noch einer. Greg Monroe hat wohl nach langem Hin und Her einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben. Der andere Top-Free-Agent, Eric Bledsoe. bekommt bei seinen Vertragsverhandlungen Unterstützung von LeBron James. Laut Celtics-Präsident Rich Gotham hat Rajon Rondo entgegen der Gerüchte keinen Trade gefordert und Andrey Blatche steht kurz vor einem Wechsel nach Miami.

Monroe bleibt in Detroit

Wie Adrian Wojnarowski von "Yahoo! Sports" berichtet, hat Greg Monroe die Qualifying Offer der Pistons unterschrieben. Der Einjahres-Deal bringt dem Big Man rund 5,5 Mio. Dollar ein. Eigentlich hatte der 24-Jährige auf einen lukrativeren Vertrag gehofft, da er aber Restricted Free Agent war, hielten sich viele Franchises mit Angeboten zurück.

Im Sommer 2015 wird Monroe Unrestricted Free Agent und kommt dann gleichzeitig mit LaMarcus Aldridge, Marc Gasol, DeAndre Jordan und Paul Millsap auf den Markt. Auch nicht unbedingt einfache Konkurrenz im Kampf um einen hochdotierten Vertrag für den Power Forward, der nach dem ausgebliebenen Zahltag nun auf eine gute und verletzungsfreie Saison hoffen muss.

LeBron stärkt Bledsoe den Rücken

Der letzte verbliebene Restricted Free Agent der Top-Kategorie ist damit Eric Bledsoe. Der Suns-Playmaker hatte wiederholt ein Angebot der Suns über vier Jahre und 48 Mio. Dollar abgelehnt. Kein geringerer als LeBron James hat sich nun via Instagram zu Wort gemeldet und dem 24-Jähhrigen den Rücken gestärkt.

Nach einem Training mit Bledsoe schrieb der King: "Gutes Workout heute, kleiner Bruder- zukünftiger All-Star in absehbarer Zeit." James richtete auch ein paar biblische Worte an die Suns: "PHX break bread". Frei übersetzt: Der King würde es gut heißen, wenn die Franchise Bledsoe ein besseres Angebot machen würde.

Celtics-Präsident: Keine Trade-Anfrage von Rondo

Die Gerüchte über einen Trade von Rajon Rondo sind schon so alt wie der Abschied seiner Big-Four-Kollegen Kevin Garnett, Paul Pierce und Ray Allen. Zuletzt erhielten sie wieder neue Nahrung als es hieß, der Celtics-Point-Guard habe Boston persönlich darum gebeten, zu einem anderen Team transferiert zu werden.

Alles Quatsch, sagt Präsident Rich Gotham jetzt dem "Boston Globe": "Falls er eine Anfrage gestellt hat, dann hat er sie definitiv nicht an die Celtics gerichtet." Und Gotham sagte weiter: "Hier ist sein zu Hause und er arbeitet hart. Alle sind zufrieden mit seiner Entwicklung und er hat uns mitgeteilt, begeistert zu sein, eine Führungsrolle im Team einzunehmen."

Blatche zu den Heat?

Bekommen die Fans am South Beach bald einen neuen Big Man auf dem Court zu sehen? Andrey Blatche soll laut dem philippinischen Journalisten T.J. Manotoc auf dem Weg nach Miami sein, um dort die letzten Details für einen neuen Vertrag zu klären. Das verriet der Unrestricted Free Agent kurz vor seinem Abflug aus Spanien. Blatche war bei der WM für die Philippinen aufgelaufen, mit dem Team aber in der Gruppenphase ausgeschieden.

Kings nehmen Johnson unter Vertrag

Shooting Guard Trey Johnson erhält laut Chris Haynes vom "Cleveland Plain Dealer" einen Vertrag in Sacramento. Details des Deals wurden nicht bekannt, es dürfte sich aber um einen nicht garantierten Kontrakt für das Training Camp handeln.

Nach dem Trade von Jason Terry zu den Rockets haben die Kings nur noch elf Spieler mit garantiertem Vertrag im Roster. Sieht so aus, als hätte Johnson gute Chancen, es ins Team zu schaffen.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung