Suche...

Lakers-Interesse an Suns-Guards?

Von SPOX
Donnerstag, 04.09.2014 | 10:33 Uhr
Bledsoe (M.) und Dragic führten die Phoenix Suns vergangene Saison beinahe in die Playoffs
© getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Die Los Angeles Lakers sind angeblich am kompletten Backcourt der Phoenix Suns interessiert. Ryan Anderson. Die Dallas Mavericks geben Bernard James einen neuen Vertrag. Ekpeh Udoh unterschreibt bei den Clippers.

Lakers-Interesse an Suns-Duo? Viel Zeit bleibt nicht mehr, ehe die Teams ihre Vorbereitung auf die neue Saison beginnen. Für die Phoenix Suns geht es am 28. September los, in gut drei Wochen also. Nun wäre es sicher hilfreich, wären bis dahin die wichtigsten Entscheidungen getroffen, doch ausgerechnet die größte Frage des Sommers bleibt weiter ungeklärt.

Was macht Eric Bledsoe? Angeblich forderte der Point Guard einen Maxdeal. Heißt: 85 Millionen Dollar für fünf Jahre. Die Suns boten allerdings offenbar lediglich vier Jahre und 48 Millionen. Die Vorstellungen liegen derart weit auseinander, dass das Verhältnis zwischen Spieler und Franchise mittlerweile offenbar gestört ist. Schlussendlich unterbreiteten die Suns Bledsoe ein Offer Sheet über 3,7 Millionen Dollar, das den Playmaker im Juli 2015 zum Unrestricted Free Agent machen würde, sollte er es unterschreiben. Auch Sign-and-Trade-Szenarien sollen diskutiert worden sein.

Bleibt Bledsoe in Phoenix, laufen die Suns Gefahr, kommenden Sommer ihren kompletten Backcourt zu verlieren. Ohne Kompensation. Denn auch Goran Dragic' Vertrag läuft 2015 aus. Keine einfache Situation. Allerdings auch eine, die die Los Angeles Lakers angeblich genau beobachten. Laut Informationen von "ESPN" hat man in Tinseltown nämlich gesteigertes Interesse an Bledsoe und Dragic und würde wohl einen intensiven Versuch unternehmen, mindestens einen der beiden Richtung Staples Center zu locken. Zumal sich Phoenix wohl kaum leisten könnte, die finanziellen Vorstellungen beider Spieler zu erfüllen.

Ryan Anderson darf wieder mitmischen: Lange war Ryan Anderson verletzt. Nach einem Zusammenprall mit Bostons Gerald Wallace musste sich der Forward der New Orleans Pelicans einer Wirbel-OP unterziehen und fiel für einen Großteil der vergangenen Saison aus. Nun ist die Leidenszeit offenbar vorbei. "Ich darf wieder mit Kontakt trainieren. Nach acht Monaten, kann ich endlich wieder spielen. Danke, Gott", ließ Anderson über seinen Twitter-Account verlauten.

Mavs geben James neuen Vertrag: Nun ist es offiziell. Wie die Dallas Mavericks auf ihrer Website bestätigen, hat Bernard James am Mittwoch einen neuen Vertrag beim Champion von 2011 unterschrieben. Einzelheiten des Deals wurden dagegen nicht bekanntgeben. James stand vergangene Saison durchschnittlich 4,9 Minuten auf dem Parkett und kam auf 0,9 Punkte sowie 1,4 Rebounds.

Udoh zu den Clippers: Auch das Roster der Clippers nimmt weiter Formen an. Wie die Franchise auf ihrer Homepage bekannt gab, hat Ekpeh Udoh in L.A. unterschrieben. Laut "Yahoo Sports" erhält er dort einen Vertrag über ein Jahr und eine Million Dollar.

Angeblich waren auch die Cleveland Cavaliers, Chicago Bulls und Sacramento Kings am Big Man interessiert, die Aussicht für Coach Doc Rivers bei einem Team mit Championship-Ambitionen zu spielen soll letztlich jedoch entscheidend gewesen sein. Neben Udoh verpflichten die Clippers Guard Chis Douglas-Roberts. "Chris und Ekpe sind zwei vielseitige Spieler, die unserem Team Tiefe und starke Präsenz geben", kommentierte Rivers die Neuverpflichtungen.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung