Montag, 26.12.2011

Siege für die Knicks, Heat und Bulls

Melo, LeBron, Rose!

Was ein Saisonstart, was ein Triple-Header: Gleich zum Auftakt der neuen NBA-Saison kam es zu drei Highlight-Spielen. Die New York Knicks besiegten dank Carmelo Anthony die Boston Celtics, LeBron James und die Miami Heat fertigten die Dallas Mavericks ab - und MVP Derrick Rose traf den Game-Winner beim dramatischen Sieg der Chicago Bulls bei den Los Angeles Lakers.
 

Derrick Rose traf den Game-Winner zum Sieg der Bulls in L.A.
© Getty
Derrick Rose traf den Game-Winner zum Sieg der Bulls in L.A.

 

18 Uhr1. Viertel2. Viertel3. Viertel4. ViertelScore
New York Knicks34281727106
Boston Celtics23293517104

 

20.30 Uhr1. Viertel2. Viertel3. Viertel4. ViertelScore
Dallas Mavericks172424
29
94
Miami Heat32
3035
8
105

 

23 Uhr1. Viertel2. Viertel3. Viertel4. ViertelScore
Los Angeles Lakers20
29
20
18
87
Chicago Bulls22
34122088

 

LAL-CHI, 48.: Für die Psyche der Lakers ist diese Niederlage der Horror. Die Lakers starten ja back-to-back-to-back in die Saison und müssen morgen schon in Sacramento ran, am Dienstag kommt dann Utah ins Staples Center. Das wird richtig schwer nach dieser Enttäuschung. So, das war's von uns und von einem irren Triple-Header! Was haben wir gesehen? Ein Drama in New York mit einem überragenden Melo, ganz miese Mavs gegen einen LeBron James, der "on a mission" scheint. Und zum Abschluss noch ein Drama, inklusive Game-Winner des NBA-MVPs. DIE NBA IS BACK! Bis bald. Gute Nacht!

LAL-CHI, 48.: Die Lakers führen 54 Sekunden vor Schluss 87:81 und werfen den Sieg noch weg. Echt unglaublich. 7:0-Run der Bulls zum Schluss, Rose mit dem Game-Winner. Rose mit 22 Punkten (4/6 Dreier), Deng mit 21 Zählern für die Bulls. Bryant mit 28 Punkten, 7 Rebounds und 6 Assists für die Lakers. Aber auch mit 8 Turnovers, darunter dem entscheidenden in der Crunchtime.

LAL-CHI, 48.: Bryant bekommt den Ball, logisch, er sucht den Drive zum Korb, wird aber von Deng geblockt! Aus, Ende, vorbei! Chicago gewinnt 88:87! Was ein Schocker!

LAL-CHI, 48.: Unfassbar! Die Bulls mit dem Double-Team gegen Bryant, sie forcieren den Turnover, Rose geht Eins gegen Eins gegen Fisher und trifft das Hammer-Ding über Gasol hinweg, Bulls lead! 88:87. 4,8 Sekunden noch für die Lakers.

LAL-CHI, 48.: Deng verschießt den Dreier, holt sich aber seinen eigenen Offensiv-Rebound und trifft. Plus Foul. Was ein Mist-Foul von Gasol. Bryant verpasst dann den Jumper und bekommt auch noch ein Foul angehängt. Deng 2/2 von der Linie. 87:86 Lakers. 20 Sekunden noch. Ballbesitz Lakers, klar, die Bulls müssen foulen.

LAL-CHI, 48.: Kobe! What a shot! Bryant macht's alleine, Spin-Move gegen Noah, dann der Fadeaway von der Baseline, swoosh! Überragend! 87:81 Lakers. 54 Sekunden noch. Timeout Bulls.

LAL-CHI, 47.: Die Lakers patzen von der Linie! Gasol und McRoberts verwerfen beide zwei Freiwürfe, nur noch 85:81 Lakers. Aber was für ein Glück für L.A.: Der Ball prallt Noah gegen das Knie und geht ins Aus. Laker-Ball. 1:10 noch.

LAL-CHI, 46.: Steve Blake, threeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee! Überragendes Ball Movement der Lakers, Bryant mit dem Extra-Pass weiter zu Blake, der steht offen und trifft. 85:77 Lakers.

LAL-CHI, 46.: Noahs Steal gegen Bryant führt zum Fastbreak-Dunk von Deng, dann trifft Brewer (ist für Hamilton im Spiel) den Jumper. Die Bulls kommen wieder heran. Nur noch 82:77 Lakers. 2:32 Minuten noch. Timeout Mike Brown.

LAL-CHI, 45.: Bryant cuttet zum Korb, bekommt den Ball von Gasol und scort! Auf der anderen Seite Rose mit einem spektakulären Move, der war jetzt aber auch nötig. Auf dem Weg zum Korb bekommt Rose aber auch den Ellenbogen von Deng an den Kopf und ist sichtbar mitgenommen. Timeout.

LAL-CHI, 44.: Die Bulls treffen nichts! NICHTS! Jetzt vergibt Boozer auch noch zwei Freiwürfe und selbst nach geschätzten 37 Offensiv-Rebounds in Serie treffen die Bulls nicht. Albern! Chicago steht bei 14 Punkten in der zweiten Halbzeit. Vierzehn!!!!

LAL-CHI, 43.: METTA WORLD PEACE! World Peace mit dem Turnaround-Jumper, das Staples Center kocht! 80:70 Lakers!

LAL-CHI, 42.: Bryant tankt sich unwiderstehlich zum Korb durch und schließt mit der linken Hand ab! Wieder mal eine fantastische Kobe-Aktion, 24 Punkte für Bryant, 78:70 Lakers. Aber noch mal: Entscheidend ist die Defense der Lakers.

LAL-CHI, 39.: Hab ich gerade gesagt, dass die Lakers Probleme aus der Distanz haben? Was für ein Quatsch! Erst Rookie Goudelock mit dem Dreier, dann Murphy mit einem wilden Ding, dann haut auch Blake einen langen Two-Pointer rein. 7:0-Run. 76:68 Lakers. Timeout Bulls. Bei Chicago geht nix mehr. 12 Punkte in 13 Minuten in Halbzeit zwei. Derrick Rose muss SOFORT zurück ins Spiel.

LAL-CHI, 36.: Dieser Josh McRoberts gefällt mir richtig gut bei den Lakers! Tougher Typ. 3 Offensiv-Rebounds, 2 Blocks, gute Defense, der arbeitet top. Sein Dunk bringt L.A. vor dem letzten Viertel wieder in Führung. 69:68 Lakers. Bryant steht bei 22 Punkten, 6 Rebounds und 5 Assists. Das Problem der Lakers: Dreier (2/13). Rose mit 18 Punkten für die Bulls, die im dritten Viertel offensiv riesige Schwierigkeiten hatten (5/23 FG).

LAL-CHI, 34.: Derrick Rose for threeeeee! Der Junge macht mich fertig! Der war jetzt mal von ganz weit draußen, sein vierter Dreier des Spiels. Dann Deng mit dem Layup, Chicago wieder in Front. 68:67.

LAL-CHI, 32.: Die Lakers haben die Intensität in der Defense deutlich erhöht und kommen im Gegensatz zur ersten Halbzeit auch mal ins Laufen. Bryant erst mit seinen nächsten Punkten, dann mit dem wunderschönen Assist im Fastbreak auf Fisher. Dann Gasol noch mit dem Korb. 8:0-Run der Lakers, die 67:63 vorne sind!

LAL-CHI, 28.: Here come the Lakers! Schneller 6:0-Lauf, abgeschlossen von einem Gasol-Dunk, nur noch 59:57 Bulls.

LAL-CHI, 27.: Rose for threeeeee! Schon wieder! Als man Derrick Rose zum ersten Mal in der NBA sah, sah man einen Spieler, der ums Verrecken keine Dreier getroffen hat. 22 Prozent in seinem ersten Jahr. Und jetzt haut der Rose hier die Dinger von draußen rein, als hätte er nie etwas anderes gemacht. Brutal, wie sich sein Wurf verbessert hat. 3/3 Dreier heute, 59:51 Bulls.

LAL-CHI, 27.: Hatte jemand Zweifel an Kobes Handgelenk? Jetzt spätestens nicht mehr! Was ein Driving-Dunk! Kobe genau mit der Leistung, die man erwartet hat. Bockstark.

Die NBA-Champions der letzten 25 Jahre
1991: Chicago Bulls (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
1/25
1991: Chicago Bulls (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets.html
1992: Chicago Bulls (4-2 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
2/25
1992: Chicago Bulls (4-2 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=2.html
1993: Chicago Bulls (4-2 gegen Phoenix Suns). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
3/25
1993: Chicago Bulls (4-2 gegen Phoenix Suns). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=3.html
1994: Houston Rockets (4-3 gegen New York Knicks). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
© Getty
4/25
1994: Houston Rockets (4-3 gegen New York Knicks). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=4.html
1995: Houston Rockets (4-0 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
© Getty
5/25
1995: Houston Rockets (4-0 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=5.html
1996: Chicago Bulls (4-2 gegen Seattle Supersonics). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
6/25
1996: Chicago Bulls (4-2 gegen Seattle Supersonics). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=6.html
1997: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
7/25
1997: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=7.html
1998: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
8/25
1998: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=8.html
1999: San Antonio Spurs (4-1 gegen New York Knicks). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
9/25
1999: San Antonio Spurs (4-1 gegen New York Knicks). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=9.html
2000: L.A. Lakers (4-2 gegen Indiana Pacers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
10/25
2000: L.A. Lakers (4-2 gegen Indiana Pacers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=10.html
2001: L.A. Lakers (4-1 gegen Philadelphia 76ers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
11/25
2001: L.A. Lakers (4-1 gegen Philadelphia 76ers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=11.html
2002: L.A. Lakers (4-0 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
12/25
2002: L.A. Lakers (4-0 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=12.html
2003: San Antonio Spurs (4-2 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
13/25
2003: San Antonio Spurs (4-2 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=13.html
2004: Detroit Pistons (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Chauncey Billups
© Getty
14/25
2004: Detroit Pistons (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Chauncey Billups
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=14.html
2005: San Antonio Spurs (4-3 gegen Detroit Pistons). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
15/25
2005: San Antonio Spurs (4-3 gegen Detroit Pistons). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=15.html
2006: Miami Heat (4-2 gegen Dallas Mavericks). Finals MVP: Dwyane Wade
© Getty
16/25
2006: Miami Heat (4-2 gegen Dallas Mavericks). Finals MVP: Dwyane Wade
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=16.html
2007: San Antonio Spurs (4-0 gegen Cleveland Cavaliers). Finals MVP: Tony Parker
© Getty
17/25
2007: San Antonio Spurs (4-0 gegen Cleveland Cavaliers). Finals MVP: Tony Parker
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=17.html
2008: Boston Celtics (4-2 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Paul Pierce
© Getty
18/25
2008: Boston Celtics (4-2 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Paul Pierce
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=18.html
2009: L.A. Lakers (4-1 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Kobe Bryant
© Getty
19/25
2009: L.A. Lakers (4-1 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Kobe Bryant
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=19.html
2010: L.A. Lakers (4-3 gegen Boston Celtics). Finals MVP: Kobe Bryant
© Getty
20/25
2010: L.A. Lakers (4-3 gegen Boston Celtics). Finals MVP: Kobe Bryant
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=20.html
2011: Dallas Mavericks (4-2 gegen Miami Heat). Finals MVP: Dirk Nowitzki
© Getty
21/25
2011: Dallas Mavericks (4-2 gegen Miami Heat). Finals MVP: Dirk Nowitzki
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=21.html
2012: Miami Heat (4-1 gegen Oklahoma City Thunder). Finals MVP: LeBron James
© Getty
22/25
2012: Miami Heat (4-1 gegen Oklahoma City Thunder). Finals MVP: LeBron James
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=22.html
2013: Miami Heat (4-3 gegen San Antonio Spurs). Finals MVP: LeBron James
© Getty
23/25
2013: Miami Heat (4-3 gegen San Antonio Spurs). Finals MVP: LeBron James
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=23.html
2014: San Antonio Spurs (4-1 gegen Miami Heat). Finals-MVP: Kawhi Leonard
© getty
24/25
2014: San Antonio Spurs (4-1 gegen Miami Heat). Finals-MVP: Kawhi Leonard
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=24.html
2015: Golden State Warriors (4-2 gegen Cleveland Cavaliers). Finals-MVP: Andre Igoudala
© getty
25/25
2015: Golden State Warriors (4-2 gegen Cleveland Cavaliers). Finals-MVP: Andre Igoudala
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=25.html
 

LAL-CHI, Halbzeit: Die Bulls schießen über 58 Prozent aus dem Feld. Rose, Boozer und Deng jeweils mit 10 Punkten. Bryant (14) und Gasol (10) die Topscorer bei den Lakers.

LAL-CHI, 24.: Überragendes Spiel! Seit Derrick Rose zurück im Spiel ist, hat er das Kommando übernommen! Seit Rose zurück ist, ist Chicago vor allem 11/12 aus dem Feld. Läuft absolut alles über ihn. Boozer-Jumper, Assist Rose. Rose for three. Deng for three. Assist Rose. Und dann läuft Rose kurz vor der Pause auch noch den Fastbreak, gibt weiter an Deng, drin, plus Foul! Die Bulls beenden die erste Halbzeit mit einem 9:2-Run und führen 56:49.

LAL-CHI, 22.: In den letzten Minuten ist richtig Fluss drin. Kobe trifft in typischer Manier drei Jumper in Serie und ist als erster Spieler in double figures (12), aber bei den Bulls läuft es auch. Boozer mit zwei Layups, Hamilton mit seinem nächsten Jumper und jetzt auch noch Rose mit dem Dreier. 45:41 Chicago.

LAL-CHI, 19.: Derrick Rose ist zurück im Spiel und legt jetzt mal los! Erst trifft der MVP den Jumper und dann zeigt er uns einen überragenden Move an der Baseline. Dribbelt sich die Kugel hinter dem Rücken vor, geht explosiv zum Korb und trifft. Sensationell! 36:33 Bulls. Timeout Lakers.

LAL-CHI, 17.: "Inside to World Peace" - es hört sich einfach zu geil an! Ron Artest, ähm, Metta World Peace soll die zweite Unit der Lakers anführen, bis jetzt hat er aber noch nicht gepunktet. Hamilton trifft derweil seinen ersten Jumper als Bull. 31:30 Lakers.

LAL-CHI, 16.: Sehr interessantes Duell der beiden Bänke im Momnent. Dass die Bulls-Bank top ist, weiß man. Insofern überrascht es auch null, wie stark die Jungs hier spielen. Gerade hat C.J. Watson den nächsten Dreier reingehauen. Aber wie stark ist die Lakers-Bank? Bis jetzt passt es, Steve Blake schon mit 7 Punkten und Rookie-Guard Andrew Goudelock hat auch schon von Downtown getroffen. 28:28.

LAL-CHI, 12.: Die Bulls beenden das erste Viertel mit einem 12:2-Run und führen mit 22:20. Sie führen, obwohl Hamilton fast die ganze Zeit auf der Bank saß und MVP Derrick Rose erst einen Wurf genommen und noch gar nicht gescort hat. Noah mit 6 Zählern für die Bulls. Die Bank von Chicago bislang sehr stark. Gasol mit 8 Zählern Topscorer bei den Lakers, Bryant mit 6 Punkten (2/5 FG).

LAL-CHI, 9.: Sieht alles gut aus bei Kobe. Ein Bryant-Jumper sorgt für eine 8-Punkte-Führung der Lakers, aber Ronnie Brewer hält mit zwei Körben für die Bulls dagegen. Hamilton musste mit zwei ganz schnellen Fouls früh auf die Bank. 18:14 Lakers.

LAL-CHI, 6.: Kobe hat immer noch keinen Wurf genommen, aber zwei Freiwürfe verwandelt. Gasol mit 6 Punkten für L.A., Noah mit 6 Punkten für die Bulls. 12:10 Lakers.

LAL-CHI, 1.: Nur noch mal ganz kurz: Die Lakers müssen auf den gesperrten Bynum verzichten, Gasol startet auf der Fünf, dafür rückt Neuzugang Josh McRoberts als Starting-Power-Forward in die Erste Fünf. Devin Ebanks startet als Small Forward.

LAL-CHI, 1.: Es geht Schlag auf Schlag. Das Spiel im Staples Center läuft. Was macht Kobe mit seinem lädierten Handgelenk? Was macht Rip Hamilton bei den Bulls? Wir werden es sehen!

Hier geht es zu Mavs vs. Heat im Re-Live!

Tickerer: Haruka Gruber / Florian Regelmann

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.