NBA-Preview: Central Division

Hamilton sorgt für Bulls-Euphorie

Von SPOX
Donnerstag, 22.12.2011 | 23:55 Uhr
Richard Hamilton soll die Bulls noch stärker machen als im Vorjahr
© Getty
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Arkansas @ Texas A&M
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

MVP Derrick Rose bekommt endlich einen scorenden Nebenmann: Rip Hamilton. Damit ist Chicago einer der heißesten Titelkandidaten. Cleveland hofft auf den neuen Messias, Indiana geht als Überraschungstipp in die Saison und Milwaukee peilt die Playoffs an. Für Detroit heißt es wohl: hinten anstellen.

Chicago Bulls

Darum wird die Saison ein Erfolg: Die Bulls hatten in der letzten Saison eine große Schwäche: Die Shooting-Guard-Position. Leute wie Ronnie Brewer und Keith Bogans schlugen sich wacker, waren aber offensiv nur bedingt zu gebrauchen. Mit Richard Hamilton hat man die vielleicht perfekte Lösung gefunden. An der Seite des balldominerenden Derrick Rose brauchte es einen Mann, der mit wenig Touches viel bewirken kann, und Hamilton ist genau dieser Typus. Bei den Pistons war er jahrelang der ultimative Catch-And-Shoot-Spieler, der den Freiraum, den Rose für seine Kollegen kreieren kann, genießen wird. Coach Tom Thibodeau war in Boston zwar nur für die Defensive zuständig, wird sich aber trotzdem genau erinnern, wie die Celtics Ray Allen in die Offense einbinden - einen ganz ähnlichen Spieler wie Hamilton. Die Vertragsverlängerung von Rose über fünf Jahre sorgt für zusätzliche Euphorie im Umfeld.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Carlos Boozer bleibt bei aller Freude über Rip Hamilton die zweite Option im Angriff. Der Power Forward tauchte im letzten Jahr insbesondere in den Playoffs völlig unter, musste viel Kritik einstecken und büßte kräftig Spielzeit ein. Man muss abwarten, wie der sensible Boozer damit im neuen Jahr umgeht. Chicago braucht ihn, um im Angriff unberechenbar zu bleiben, sieht sich defensiv von seinen mangelhaften Fähigkeiten aber immer wieder geschwächt. Da ist Taj Gibson einfach besser.

Prognose: Chicago ist einer der heißesten Titelkandidaten. 1. Platz in der Central Division.

Die Cleveland Cavaliers in der Preview

Die Detroit Pistons in der Preview

Die Indiana Pacers in der Preview

Die Milwaukee Bucks in der Preview

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung