Freitag, 23.12.2011

NBA-Preview: Pacific Division

Die Geburt der Showtime-Clippers

Plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war: Die Clippers regieren Los Angeles - während sich die Lakers mit zig Problemen herumschlagen müssen. Steve Nash will mit Phoenix ein letztes Hurra, Sacramento wiedeurm steckt mitten im Neuaufbau. Für Golden State könnte es richtig furchtbar werden.

Das neue Traumduo der Clippers: Chris Paul und Blake Griffin
© Getty
Das neue Traumduo der Clippers: Chris Paul und Blake Griffin

Golden State Warriors

Die Spieler-Statistiken beziehen sich auf die Regular Season 2010/2011
Die Spieler-Statistiken beziehen sich auf die Regular Season 2010/2011

Darum wird die Saison ein Erfolg: Point-Guard-Legende Mark Jackson, immerhin zweitbester Assistgeber aller Zeiten, wird Stephen Curry in seiner Entwicklung ein gutes Stück voranbringen. Und nebenbei versuchen, Monta Ellis einzubläuen, was Teamspiel bedeutet. Der neue Coach bringt viel Enthusiasmus mit, immerhin ist Golden State seine erste Trainerstation. Jackson hat als Spieler mit überragenden Coaches zusammen gearbeitet und sein Basketball-Wissen als TV-Analyst an der Seite von Jeff Van Gundy weiter verfeinert - beste Voraussetzungen also, um es als Übungsleiter nun weit zu bringen. Sein erster Ansatz ist auf jeden Fall der, den ohnehin schon offensivstarken Warriors die richtige Einstellung zur Defensivarbeit einzuimpfen. Gute Idee.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: 7 Millionen Dollar für Kwame Brown?!? Damit ist eigentlich alles gesagt, was man wissen muss. Dass der Center nur einen Einjahresvertrag bekommen hat, ist das einzig Positive an diesem Katastrophendeal. Besonders wenn man bedenkt, dass mit Andris Biedrins bereits ein weiterer Nichtsnutz 9 Mio. Dollar auffrisst. Und all das, obwohl Ekpe Udoh vielleicht sogar schon kurzfristig die beste Option auf der Fünf ist, die die Warriors haben. Nachdem man sich in der Offseason voll darauf konzentriert hat, Restricted Free Agent DeAndre Jordan zu umgarnen, der von den Clippers schließlich gehalten wurde, musste man Reggie Williams ziehen lassen, einen sehr ordentlichen Shooter auf den Flügelpositionen. Außerdem hat Golden State seine Amnesty-Option für Charlie Bell verschwendet - einen Shooting Guard, der gerade mal 4 Mio. Dollar kassiert.

Prognose: 5. Platz in der Pacific Division. Im Moment vor allem im Front Office ohne klaren Plan.

Die L.A. Clippers in der Preview

Die L.A. Lakers in der Preview

Die Phoenix Suns in der Preview

Die Sacramento Kings in der Preview

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.