Suche...
MLB

MLB - Cleveland Indians: Leonys Martin nach Infektion wieder gesund

Leonys Martin hat seine bakterielle Infektion überstanden und kann sich nun auf 2019 vorbereiten.
© getty

Leonys Martin wurde gesundgeschrieben. Der Outfielder der Cleveland Indians hatte seit einer lebensbedrohlichen Infektion im August nicht mehr gespielt, darf nun jedoch wieder uneingeschränkt trainieren und wird zum Spring Training zurückerwartet.

Die Nachricht kam, nachdem Martin am Dienstag zu einer Nachuntersuchung in der Cleveland Clinic war, wo er bereits seinerzeit behandelt wurde.

Die Indians erklärten, dass sie Martin zum Saisonstart 2019 in Topverfassung zurückerwarten. Martin erkrankte nach einem Spiel gegen die Minnesota Twins am 7. August und wurde bereits am 8. August ins Krankenhaus gebracht. Die Ärzte stellten fest, dass eine bakterielle Infektion in seine Blutbahn eingedrungen war. Diese griff dann seine inneren Organe an.

Martin kam erst zur Trade Deadline Ende Juli von den Detroit Tigers nach Cleveland und machte aufgrund seiner Erkrankung nur sechs Spiele für sein neues Team.

Martin absolvierte bislang fünf Spielzeiten in der MLB und war bereits für die Texas Rangers, Seattle Mariners, Chicago Cubs, Tigers und Indians aktiv. Für die neue Saison unterschrieb er bereits einen Einjahresvertrag in Höhe von drei Millionen Dollar.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung