Suche...
MLB

MLB - Oakland Athletics: Saison-Aus für Sean Manaea nach Schulter-Operation

Sean Manaea hat noch im April einen No-Hitter gegen die Boston Red Sox gepitcht.
© getty

Für Sean Manaea ist die Saison 2018 vorbei und die Saison 2019 sogar gefährdet. Wie die Oakland Athletics am Dienstag verkündeten, wird sich der Linkshänder einer Arthroskopie an der Schulter unterziehen.

Manager Bob Melvin deutete bereits an, dass Manaea weite Teile, wenn nicht die komplette Saison 2019 verpassen könnte. Eine genaue Prognose sei jedoch erst nach der Operation möglich. Manaea war in diesem Jahr 12-9 mit einem 3.59 ERA in 27 Starts. Er pitchte zudem im April einen No-Hitter gegen Boston.

Manaea wird am 19. September in Los Angeles vom Orthopäden Dr. Neal ElAttrache operiert werden.

"Über Details reden wir erst nach der Operation, da wir erst dann genau wissen, was repariert werden musste", sagte Melvin vor dem Spiel der A's gegen die Orioles (3:2 Oakland). "Unglücklicherweise ist er auch einer, auf den wir im Grunde ein Jahr warten müssen. Ich fühle mich wirklich schlecht für ihn. Er war der eine Typ, auf den wir hier für lange Zeit in der Rotation bauen wollten."

Nachdem Manaea Ende August mit Tendinitis in der Rotatorenmanschette auf die DL gesetzt wurde, begann er am 3. September mit Kraftübungen, doch letztlich kam das Team zum Schluss, dass es sinnvoller sei, die Operation zu wählen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung