Suche...
MLB

MLB: Boston Red Sox erreichen als erstes Team die Playoffs

Mittwoch, 12.09.2018 | 07:41 Uhr
Die Boston Red Sox haben zum dritten Mal in Folge die Playoffs erreicht.
© getty

Die Boston Red Sox haben am Dienstag beim 7:2 über die Toronto Blue Jays ihren 99. Sieg der Saison eingefahren und als erstes Team in der MLB die Playoffs erreicht. Zudem kehrte Pitching Ace Chris Sale zurück.

Nachdem die Red Sox nach sechs Innings 0:2 zurücklagen, drehten sie im siebten Inning auf und erzielten vier Runs. Pinch-Hitter Brock Holt lieferte dabei den wegweisenden Hit - ein 3-Run-Homerun zur Führung für Boston.

"Es ist etwas Besonderes, wenn man die Playoffs erreicht und die Chance hat, den Titel zu holen", sagte Holt und ergänzte: "Wir sind aufgeregt, aber wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns."

Durch den Sieg haben die Red Sox mindestens einen Wildcard-Spot sicher und stellen die beste Bilanz im Baseball mit 99-46. In der American League East führen sie derweil neun Spiele vor den New York Yankees und ihre Magic Number, um auch die Division zu gewinnen, ist 9.

Die Red Sox erreichten zum dritten Mal in Serie die Playoffs, was ihnen zuvor schon von 2003 bis 2005 und 2007 bis 2009 gelungen war. Zudem ist das Erreichen der Postseason nach dem 145. Spiel der sechstschnellste Playoff-Einzug überhaupt für ein MLB-Team.

Starter Chris Sale kehrte derweil von der Disabled List zurück und sollte eigentlich zwei Innings pitchen, doch schon nach einem war Schluss für ihn. Er erlaubte einen Hit und traf einen Schlagmann, gab aber keinen Run ab (2 SO).

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung