Suche...
MLB

MLB im September: Feuerwerk garantiert

Der September verspricht explosiv zu werden in der MLB.
© getty

MLB: Das Playoff-Rennen 2018

Knapp einen Monat vor Saisonende bleibt es in der American League bedingt spannend. Alles klar ist in der AL Central. Die Indians führen haushoch vor Max Kepler und seinen Minnesota Twins und kommen sicher in die Playoffs.

In der East beträgt der Vorsprung der Red Sox vor den Yankees immer noch stolze 7 1/2 Spiele. Und auch wenn die Yankees allmählich Leistungsträger wie Gary Sanchez und Didi Gregorius sowie eventuell auch noch Aaron Judge zurückbekommen, sollte Boston hier alles im Griff haben. Allerdings: Beide spielen noch sechs Spiele gegeneinander.

Im Westen hingegen ist die Situation erstaunlich offen. Der amtierende Champion Houston Astros liegt wieder vorne, doch die Oakland Athletics haben nur 2 1/2 Spiele Rückstand, die Seattle Mariners allerdings schon 8. Hier bahnt sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Schluss an.

Was die Wildcard betrifft, führen die Yankees mit 4 1/2 Spielen vor den A's. Und die wiederum haben 5 1/2 Spiele Vorsprung vor den Mariners.

Insgesamt aber noch viel unterhaltsamer verspricht die National League zu werden. Selbst die Chicago Cubs, die die beste Bilanz haben, sind noch nicht sicher in der Central. Sie führen nur 5 Spiele vor den Milwaukee Brewers, die St. Louis Cardinals sind noch ein halbes Spiel hinten dran.

Im Osten führen die Braves 4 Spiele vor den Phillies und selbst die Washington Nationals sind trotz ihres "Fire Sale lights" noch theoretisch im Rennen (8 1/2 Spiele Rückstand).

Am meisten Spannung suggeriert jedoch die NL West: Hier stehen die Dodgers hauchdünn vor den Rockies an der Spitze (1/2 Spiel Vorsprung). Ein halbes Spiel dahinter lauern die Diamondbacks. Ein Feuerwerk bis zum Schluss ist also vorprogrammiert.

Entsprechend sind auch die Wildcards der National League hart umkämpft. Aktuell führen hier die Brewers ein halbes Spiel vor St. Louis. Und deren Abstand zum Verfolgerfeld beträgt lediglich 1 1/2 Spiele. Insgesamt liegen fünf Teams maximal vier Spiele auseinander, sodass auch hier ein Kampf bis zum letzten Tag möglich ist - vielleicht sehen wir sogar ein 163. Spiel für die ultimative Entscheidung!

Die Playoff-Wahrscheinlichkeiten der MLB-Teams (laut FanGraphs)

TeamSiegquoteDivisionPlayoff-Wahrscheinlichkeit (in Prozent)
Boston Red Sox.681AL East100
New York Yankees.628AL East100
Cleveland Indians.566AL Central100
Houston Astros.613AL West100
Oakland Athletics.594AL West92,8
Seattle Mariners.555AL West6,8
Atlanta Braves.559NL East74,6
Philadelphia Phillies.529NL East34,7
Washington Nationals.496NL East2,5
Chicago Cubs.596NL Central99,9
Milwaukee Brewers.558NL Central77,3
St. Louis Cardinals.555NL Central59
Los Angeles Dodgers.547NL West87,4
Arizona Diamondbacks.540NL West31,7
Colorado Rockies.544NL West32,8

Das Rennen um den ersten Pick im MLB Draft 2019

Die Teams, die nicht um die Playoffs kämpfen, kämpfen gewissermaßen um den letzten Platz, schließlich verspricht dieser den ersten Pick im kommenden Draft.

Natürlich hat der MLB-Draft gerade kurzfristig nicht die Bedeutung der Pendants in den anderen US-Ligen, doch sollte man den Stellenwert hoher Picks nicht unterschätzen. Etablierte aktuelle Stars wie Bryce Harper, Stephen Strasburg oder Carlos Correa waren allesamt First-Overall-Picks!

Insofern lohnt auch hier ein Blick auf die Tabelle. Wäre die Saison jetzt vorbei, dann dürften die Baltimore Orioles als erstes ziehen. Sie haben aktuell einen "Vorsprung" von 5 1/2 Spielen auf die Kansas City Royals im Rennen um den ersten Pick insgesamt. Es folgen die Padres mit deutlichem Abstand auf Platz drei.

Der "Kampf" um Platz drei wird indes richtig eng, denn gleich vier Teams (Padres, Marlins, White Sox, Tigers) liegen aktuell nur zwei Spiele auseinander. Hier drohen letztlich ein oder mehrere Münzwürfe, um die genaue Reihenfolge zu bestimmen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung