Suche...
MLB

MLB im September: Feuerwerk garantiert

Montag, 03.09.2018 | 11:34 Uhr
Der September verspricht explosiv zu werden in der MLB.
© getty

Die MLB-Saison geht in die entscheidende Phase. Im September werden die Kader erweitert, was nicht bei allen beliebt ist. Zudem spitzen sich die Rennen um die Playoffs in American und National League so richtig zu. SPOX blickt auf die Lage der Liga einen Monat vor der Postseason.

September Callups in der MLB

Der September ist nicht nur der letzte Monat der Regular Season und leitet damit den Countdown bis zu den Playoffs ein, er ist auch der Monat, in dem die MLB seit langem schon ihre Kader auf 40 Spieler erweitert. Während normalerweise nur die Spieler im 25-Spieler-Kader aktiv sein dürfen, dürfen nun alle aus dem 40-Spieler-Kader ran.

Alle MLB-Teams dürften nun theoretisch ihren kompletten 40er Kader aktivieren und in einem Spiel einsetzen. In der Regel tun sie es jedoch nicht und berufen nur punktuell weitere Spieler. Das kann mehrere Gründe haben. Gerade Pitcher werden berufen, um das vorhandene Personal gegebenenfalls zu entlasten. Das gilt auch für Positionsspieler, wobei diese auch gerne für spezielle Rollen genutzt werden. Besonders schnelle Spieler etwa fungieren gern mal als Pinch-Runner spät im Spiel.

Generell gelten diese Nominierungen, gerade für junge Talente, als Privileg. Wer hat sich einen Callup im Laufe des Jahres verdient? Wer soll vielleicht erstmals Major-League-Luft schnuppern?

Möglich wird dies auch deshalb, weil die Regular Seasons in den Minor Leagues Ende August beziehungsweise in diesem Jahr am ersten September-Wochenende enden und Farmteams, die sich nicht für die Playoffs qualifizieren, schlicht den MLB-Prospects keine Spielpraxis mehr bieten können.

Natürlich ist aber auch nicht jeder begeistert von dieser Kader-Anpassung im September. Nicht wenige würden die Erweiterung gerne abschaffen, da sie für manche als Wettbewerbsverzerrung gilt. Nicht jedes Team verfügt über genügend Talente, die schon bereit sind für die Big Leagues, weshalb die Kadergröße schlimmstenfalls stark variieren kann, was besonders im Playoff-Rennen zu Vorteilen für gerade finanzstarke Teams führen kann.

Es kursiert daher zum Beispiel der Vorschlag, zwar weiterhin den 40er Kader im September zu führen, dafür aber den Tages-Kader auf weiterhin 25 Spieler zu limitieren. Auf die Weise bliebe es bei maximal 25 Spielern, die pro Spiel eingesetzt werden können. Ähnlich läuft es in der NBA und NFL - sowie überall im Fußball -, wo zwar mehr Spieler im Kader stehen dürfen, aber nur eine begrenzte Anzahl auch am jeweiligen Spieltag verfügbar ist.

Jedoch ist dies ein Thema für Verhandlungen um den nächsten Grundlagenvertrag zwischen der Liga und der Spielergewerkschaft. Das aktuelle CBA läuft allerdings noch bis Ende 2021, sodass die aktuell gültige Praxis erstmal noch bleiben wird, wie sie ist.

Als neutraler Zuschauer oder für Fans eines bestimmten Teams sollte man sich daher in diesen Tagen darüber freuen, einige der besten Talente der Liga auf höchstem Niveau und unter Wettbewerbsbedingungen sehen zu können, ehe die besten von ihnen eines Tages den großen Durchbruch schaffen.

MLB: August-Deadline - Transferübersicht

Bekanntlich ist traditionell am 31. Juli die Non-Waiver Trade Deadline. Doch damit enden freilich noch nicht alle Transferaktivitäten in der MLB. Auch im August sind Transfers noch immer möglich und von dieser Möglichkeit machten zahlreiche Klubs auch in diesem Jahr wieder Gebrauch.

Der Unterschied zu "normalen" Trades ist nur der, dass Spieler zunächst die Trade Waiver Wire durchlaufen müssen. Werden sie "geclaimt", dann dürfen sie nur zum Team getradet werden, das den Claim abgab. Gehen sie ohne Claim durch, dann können sie wie gehabt zu jedem Team der Liga geschickt werden.

Im letzten Jahr war sicherlich der Transfer von Pitcher Justin Verlander von den Detroit Tigers zu den Houston Astros der mit der größten Strahlkraft. In diesem Jahr wechselten jedoch auch ein paar namhafte Spieler den Klub.

Die wichtigsten Trades zur Deadline am 31. August

SpielerPositionAufnehmendes TeamAbgebendes Team
Josh DonaldsonThird BasemanCleveland IndiansToronto Blue Jays
Andrew McCutchenOutfielderNew York YankeesSan Francisco Giants
Adeiny HechavarriaShortstopNew York YankeesPittsburgh Pirates
David FreeseThird BasemanLos Angeles DodgersPittsburgh Pirates
Ryan MadsonRelief PitcherLos Angeles DodgersWashington Nationals
Gio GonzalezStarting PitcherMilwaukee BrewersWashington Nationals
Curtis GrandersonOutfielderMilwaukee BrewersToronto Blue Jays

Seite 1: Kader-Erweiterungen und Deadline-Deals

Seite 2: Enge Rennen um die Playoffs und die besten Draft-Picks

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung