Suche...
MLB

MLB: New York Yankees erklären Rookie Gleyber Torres für unverkäuflich

Montag, 18.06.2018 | 08:00 Uhr
Gleyber Torres ist ein starker Kandidat auf den Titel des Rookies of the Year in der American League.
© getty

Die New York Yankees suchen nach Verstärkungen auf dem Weg zur Non-Waiver-Trade-Deadline Ende Juli. Doch während General Manager Brian Cashman schon auf die Konkurrenz zugeht, schiebt er einem möglichen Abgang seines Top-Talents einen Riegel vor.

"Das Team hat es wirklich verdient, verstärkt zu werden, wenn wir einen Weg dazu finden", sagte Cashman am Rande der Wochenendserie gegen die Tampa Bay Rays im Yankee Stadium. "Wir mögen wirklich das Team, das wir gerade haben und wir würden es wirklich gerne noch besser machen falls möglich."

Doch Gerüchte, er könnte Rookie Gleyber Torres in mögliche Trades für einen Starting Pitcher involvieren, verwies Cashman kategorisch ins Reich der Fabeln: "Na kommen Sie, ich muss mich schließlich durch diese Stadt bewegen können ..."

Torres führt alle Rookies der American League mit 13 Homeruns und 34 RBI (.891 OPS) an und ist bei den Yankees an der zweiten Base seit seiner Berufung ins Team gesetzt.

Yankees: Cashman lobt Torres

"Ich habe bereits sehr viel über seine Instinkte im Feld gesprochen und das hat sich nahtlos an die Platte übertragen", sagte Cashman über Torres. "Außerdem ist er einfach wirklich talentiert. Sein Schwung gibt ihm die Möglichkeit, während eines At-Bats Anpassungen vorzunehmen und erfolgreich zu sein."

Cashman betonte allerdings auch, dass es sein Ziel sei, mindestens einen Starting Pitcher zu akquirieren, nachdem man bereits Jordan Montgomery (Ellenbogen) für den Rest der Saison und Masahiro Tanaka (Oberschenkel) für mehrere Wochen verloren hat. Selbiges hatte auch schon Teameigner Hal Steinbrenner vor wenigen Tagen betont.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung