Suche...

Bellinger bricht All-Zeit-Rekord

Von SPOX
Dienstag, 20.06.2017 | 08:35 Uhr
Cody Bellinger schlug seinen 21. Homerun beim Sieg über die New York Mets
Advertisement
NBA
Live
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

Die Los Angeles Dodgers gewannen zum Auftakt gegen die New York Mets und Rookie Cody Bellinger brach dabei einen All-Zeit-Rekord. Die Cleveland Indians zerlegten die Baltimore Orioles und die Boston Red Sox stolperten bei den Kansas City Royals.

National League

Miami Marlins (31-37) - Washington Nationals (42-28) 8:7 BOXSCORE

  • Es ging hin und her zwischen den Marlins und Nationals. Nach Homeruns von Bryce Harper und Anthony Rendon, sowie drei Runs im dritten Inning kamen die Hausherren ebenfalls im dritten gewaltig zurück. Justin Bour schlug einen Grand Slam und Miami glich zum 6:6 aus.
  • Giancarlo Stanton stellte mit seinem 18. Homerun der Saison im siebten Inning auf 7:7, ehe schließlich Marcell Ozuna dem Spaß im neunten Inning mit einem Walk-Off-RBI-Single ein Ende setzte.

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Atlanta Braves (32-37) - San Francisco Giants (26-46) 9:0 BOXSCORE

  • R.A. Dickey, der zuletzt öfter mal Probleme hatte, konnte sich dieses Mal auf seinen Knuckleball verlassen. Er ließ gegen ein überfordertes Giants-Team nichts anbrennen und gab nur drei Hits über sieben Innings ab, kam zudem auf sechs Strikeouts. Insgesamt schaffte San Francisco überhaupt nur vier Hits.
  • Offensiv schlugen Matt Adams (2 RBI) und Danny Santana (3 RBI) Homeruns, während Dansby Swanson (2 RBI) und Ender Inciarte (3-4, RBI) die übrigen Runs nach Hause brachten.
  • Für Atlanta ist es der dritte Sieg in Serie, während die Giants nun ihre letzten sieben Partien in Serie verloren haben.

Milwaukee Brewers (38-34) - Pittsburgh Pirates (32-38) 1:8 BOXSCORE

  • Angeführt vom wiedererstarkten Gerrit Cole gewannen die Pirates zum Auftakt der Serie in Milwaukee. Der Rechtshänder pitchte zum zweiten Mal nacheinander sieben Innings und ließ nur einen Run - ein Homerun von Brewers-Third-Baseman Travis Shaw - zu.
  • In der Offensive ebente Center Fielder Andrew McCutchen den Weg und hatte am Ende drei RBI auf dem Konto, zwei dank eines 2-Run-Homeruns im sechsten Inning gegen Matt Garza (5 1/3 IP, 6 H, 4 ER). Left Fielder Adam Frazier steuerte zwei RBI bei.

Fielder's Choice? RBI-Single? Hier geht's zum MLB-Glossar von SPOX!

Chicago Cubs (35-34) - San Diego Padres (28-43) 3:2 BOXSCORE

  • Nachdem die Padres durch Homeruns von Jose Pirela und Yangervis Solarte mit 2:0 in Führung gegangen waren, glichen die Cubs durch einen Sacrifice Fly von Anthony Rizzo und einen Solo-Homerun von Willson Contreras aus. Der entscheidende Run resultierte dann aus einem Error von Pirela, der im Left Field nach einem Double von Albert Almora den Ball regelrecht verdaddelte. Javier Baez nutzte den Fehler zum Run.
  • Für Diskussionsstoff sorgte allerdings eine Szene im sechsten Inning: Beim Stand von 2:1 für San Diego schlug Rizzo ein Triple und versuchte dann, auf ein Flyout von Kris Bryant zu scoren, doch der Wurf von Matt Szczur kam lange vor ihm bei Catcher Austin Hedges an, den Rizzo dann kurzerhand doch über den Haufen rannte. Ein Play, das seit einer Regeländerung vor ein paar Jahren eigentlich verboten wurde - Base Runner dürfen Catcher nicht mehr an der Platte umnieten ...

Los Angeles Dodgers (45-26) - New York Mets (31-38) 10:6 BOXSCORE

  • In Chavez Ravine wurde am Montagabend Geschichte geschrieben. Dodgers-Rookie Cody Bellinger (3-5, 4 RBI) schlug seine Homeruns 20 und 21 und es war sein 51. MLB-Spiel - keiner kam schneller auf 21 Long Balls in der Geschichte der MLB!
  • Brenzlig wurde es zeitweilig dennoch für die Dodgers, denn nach einer schnellen 7:0-Führung kamen die Mets zurück und verkürzten im siebten Inning auf 8:6. Grund dafür waren vier Homeruns der Amazin's - zwei von Jose Reyes.
  • Linkshänder Clayton Kershaw gab alle vier Long Balls ab, was ihm in der MLB noch nie zuvor passiert war. Dennoch pitchte er 6 1/3 Innings und wurde der erste NL-Pitcher, der es dieses Jahr auf zehn Siege brachte (10-2).

Interleague Play

Tampa Bay Rays (37-36) - Cincinnati Reds (30-39) 3:7 BOXSCORE

  • Aufatmen in Cincinnati! Die Reds haben ihre neun Spiele andauernde Pleitenserie beendet. Angeführt von Homeruns durch Right Fielder Scott Schebler und Second Baseman Scooter Gennett dominierten die Gäste eine explosive Schlussphase, nachdem es nach vier Innings noch keine Runs gab.
  • Starter Scott Feldman hielt die Rays bei zwei Runs über sechs Innings, doch Reliever Michael Lorenzen gab die Führung im siebten Inning durch einen Homerun von Daniel Robertson gleich wieder her, bekam dann aber doch noch den Sieg zugeschrieben (4-2).

National League und Interleague Play

Seite 2: American League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung