Suche...
MLB

Gleyber Torres verpasst Rest der Saison

Von SPOX
Gleyber Torres wird dieses Jahr kein Debüt in der MLB mehr feiern

Die New York Yankees müssen von ihrem kolportierten Plan abrücken, Top-Prospect Gleyber Torres noch in dieser Saison in die MLB zu befördern. Der Infielder hat sich am Ellenbogen verletzt, benötigt eine Tommy John Surgery und wird den Rest der Saison verpassen.

Torres hatte sich in der vergangenen Woche bei einem Slide Richtung Home Plate mit dem Kopf voraus den linken Ellenbogen verletzt und wurde prompt ausgewechselt. Am Montag nun wurde die Diagnose bekannt: Der 20-Jährige zog sich einen Riss des ulnaren Kollateralbandes zu, was eine Rekonstruktion des Gelenks erforderlich macht.

"Es ist unglücklich", erklärte Yankees-General-Manager Brian Cashman, der ergänzte: "Ich bin dankbar, dass es sich um ein korrigierbares Problem handelt."

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Die Yankees gaben allerdings bekannt, dass Torres bis zum Start des kommenden Spring Traininigs wieder fit sein soll. Der Spieler kam per Trade im letzten Sommer von den Chicago Cubs im Tausch mit Closer Aroldis Chapman, der mittlerweile als Free Agent nach New York zurückgekehrt ist.

Torres als Third-Base-Alternative

In letzter Zeit kursierten Gerüchte, nach denen die Yankees vorhatten, Torres bereits im Juli ins MLB-Team zu holen, nachdem er zuletzt für Triple-A Scranton/Wilkes-Barre aktiv war. Es wurde spekuliert, dass er den schwach spielenden Third Baseman Chase Headley an der dritten Base ersetzen könnte.

Headley schlägt bislang .244 mit vier Homeruns und 29 RBI über 62 Spiele. Cashman nutzte derweil die Gelegenheit, diese Gerüchte zu entkräften und stellte klar: "Chase Headley spielt Third Base für uns", und: "Wir versuchen nicht, Chase Headley zu ersetzen."

Der Spielplan der MLB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung