Suche...

MLB: Spielberichte, Boxscores, Fakten am 27.05.17

Rockies nach Shutout weiter spitze

Von SPOX
Samstag, 27.05.2017 | 08:38 Uhr
Charlie Blackmon war gegen die Cardinals wieder sehr gut aufgelegt
Advertisement
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 3)

Die Colorado Rockies haben die St. Louis Cardinals zerstört und damit den Spitzenplatz der National League West behauptet. Die ärgsten Verfolger aus Arizona und Los Angeles gaben sich jedoch auch keine Blöße. Die New York Yankees verschwendeten derweil eine herausragende Vorstellung des wiedererstarkten Masahiro Tanakas.

American League

Chicago White Sox (20-25) - Detroit Tigers (22-24) Abgesagt

  • Das erste Spiel des Doubleheaders in Chicago fiel erneut dem schlechten Wetter zum Opfer. Der nächste Versuch ist für den heutigen Samstag erneut als Part eines Doubleheaders angesetzt.

Chicago White Sox (21-25) - Detroit Tigers (22-25) 8:2 BOXSCORE

  • Der zweite Teil jedoch fand statt. Und die White Sox drehten im dritten Inning auf und erzielten drei Runs durch einen Schwung: Avisail Garcia gelang ein 3-Run-Double ins Right Field. Zwei Runs im sechsten sowie ein 3-Run-Homer im achten Inning durch Melky Cabrera brachten die Hausherren dann außer Reichweite.
  • Die finalen vier Innings könnten die White Sox jedoch noch bereuen an diesem Wochenende, denn gleich fünf Relief Pitcher waren im Einsatz, da Starter Mike Pelfrey nur fünf Innings durchhielt (5 IP, 2 R, ER). Dies war jedoch einer Regenunterbrechung von 1:25 Stunden geschuldet.

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

New York Yankees (27-18) - Oakland Athletics (22-25) 1:4 BOXSCORE

  • Eigentlich wäre die Story des Spiels gewesen, dass Masahiro Tanaka (5 H, ER) nach zuletzt desaströsen Auftritten seinen Groove gefunden hat und gegen die A's in 7 1/3 Innings 13 Strikeouts schaffte. Doch unterm Strich blieb dies eine Randnotiz.
  • Der Grund: Die Oakland A's ließen gegen offensiv schwache Yankees bis auf einen Sacrifice Fly von Didi Gregorius im neunten Inning rein gar nichts zu. Starter Sean Manaea pitchte sieben Shutout-Innings (4 H, BB, 8 SO) und hielt sein Team lange genug im Spiel, sodass es dann in den finalen zwei Innings die entscheidenden Runs erzielen konnte. Die Krönung: ein 2-Run-Shot von Catcher Stephen Vogt im neunten Inning.

Toronto Blue Jays (22-26) - Texas Rangers (24-25) 7:6 BOXSCORE

  • Die Blue Jays durften sich über die Rückkehr ihrer linken Infield-Seite freuen: Sowohl Third Baseman Josh Donaldson (1-4), als auch Shortstop Troy Tulowitzki (1-2, R, 2 BB) meldeten sich zurück. Doch der Star des Abends war Second Baseman Devon Travis, der schon im zweiten Inning einen Grand Slam schlug (3-4, 2 R).
  • Die Rangers hatten vor nicht allzu langer Zeit zehn Spiele in Serie gewonnen. Doch durch diese Niederlage sind dies nun auch schon deren vier in Serie - und fünf in den letzten sechs Partien. Baseball ist ein Serientäter ...

Cleveland Indians (24-22) - Kansas City Royals (20-27) 4:6 BOXSCORE

  • Bis zum achten Inning war alles ausgeglichen im Progressive Field. Dann trat Rookie-Right-Fielder Jorge Bonifacio für KC an die Platte und schlug ein RBI-Double gegen Star-Reliever Andrew Miller, das den Gästen die Führung ermöglichte, die sie nicht mehr hergaben.
  • Dabei mussten die Royals erstmal einen frühen 0:4-Rückstand wettmachen und taten dies mit einem 3-Run-Homer von Brandon Moss im vierten und einem Solo-Shot durch Mike Moustakas im fünften Inning.

Fielder's Choice? RBI-Single? Hier geht's zum MLB-Glossar von SPOX!

Boston Red Sox (26-21) - Seattle Mariners (21-28) 3:0 BOXSCORE

  • Die Boston Red Sox bleiben heiß! Mit einem Shutout gewannen sie ihre fünfte Partie in Serie und rücken damit näher an die Spitze der AL East. Den Grunstein legte Starter Eduardo Rodriguez, der sechs Innings pitchte und nur fünf Hits (3 BB) zuließ.
  • Offensiv hatte Boston dann Glück, den lediglich der erste Run im zweiten Inning gelang durch eigenes Zutun: Josh Rutledge schlug ein RBI-Groundout. Die Runs zwei und drei im sechsten Inning hingegen resultierten aus einem Wild Pitch von Mariners-Pitcher Yovani Gallardo sowie einem Passed Ball von Catcher Mike Zunino.

Houston Astros (33-16) - Baltimore Orioles (25-21) 2:0 BOXSCORE

  • Manchmal kann Baseball so simpel sein: Die Astros schlugen zwei Homeruns - Center Fielder Jake Marisnick im dritten, Designated Hitter Carlos Beltran im sechsten Inning - und das Pitching Houstons ließ einfach nichts zu. Starter Joe Musgrove kam auf sieben Shutout-Innings (4 H), Chris Devenski (3 H) und Closer Ken Giles (SO) besorgten den Rest.
  • Während die Astros die beste Bilanz der MLB aufweisen, hat Baltimore nun schon seine letzten fünf Spiele in Serie verloren - dennoch liegt das Team von Manager Buck Showalter nur 2 1/2 Spiele hinter den Yankees in der American League East.

Minnesota Twins (25-19) - Tampa Bay Rays (26-25) 2:5 BOXSCORE

  • Nach vier Siegen in Serie liefen die Twins in einen Chris Archer, der kaum zu überwinden war. Der Rechtshänder brachte es auf elf Strikeouts (2 ER) über 7 2/3 Innings und übergab dann an Closer Alex Colome, der die finalen vier Outs besorgte.
  • Für den Lacher des Tages sorgte Rays-Right-Fielder Steven Souza Jr., der beim RBI-Single von Kennys Vargas im siebten Inning weit weg vom Ball war und dennoch zum Dive ansetzte. "Ich werde auf ewig ein GIF sein", reagierte Souza gelassen auf die Aktion. Durfte er auch, schließlich schlug er im folgenden Inning noch einen Solo-Homerun.
  • Right Fielder Max Kepler wiederum schlug Clean-Up gegen einen Rechtshänder und war 0-4.

Seite 1: American League

Seite 2: National League und Interleague Play

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung